Kurt Scheuch: Einstimmiger Beschluss im Kärntner Landtag für Nulllohnrunde

Klagenfurt (OTS) - "Wie bereits letzte Woche in einer Aussendung angekündigt, wurde der im Rechts- und Verfassungsausschuss eingebrachte Initiativantrag, dass Politikergehälter zumindest in unserem Bundesland nicht erhöht werden, nun am Montag auch in der Sondersitzung des Kärntner Landtages beschlossen", erklärte heute der freiheitliche BZÖ-Klubobmann Ing. Kurt Scheuch.
Demnach wurde das Kärntner Bezügegesetz so abgeändert, dass auf die 2,3 %ige Erhöhung verzichtet werden kann und die so genannte Nulllohnrunde, wie auch schon in den letzten Jahren, erneut zum Tragen komme. "Auch der Kärntner Landeshauptmann Dr. Haider verdient weniger, und zwar um rund 28 Prozent, die Klubobmänner um rund 33 Prozent und der Landtagspräsident sogar um rund 35 Prozent", betonte Scheuch.
Diese Aktion sei ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung und der einstimmige Beschluss im Kärntner Landtag beweise ein verantwortungsvolles Handeln. "Man muss dies endlich ins richtige Licht stellen und es den Menschen auch mitteilen", bekräftigte Scheuch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002