Rudolfsplatz - SP-BV-Stv. Pfeiffer: Stenzel lebt in einer Scheinwelt

Wien (SPW-K) - "Mann muss sich fragen, in welcher selbst
gezimmerten Scheinwelt Bezirksvorsteherin Stenzel lebt, wenn sie heute feststellt, dass der Test im Zusammenhang mit dem Rudolfsplatz gut laufe? In Wirklichkeit ist das Gegenteil der Fall: Sowohl eine wachsende Zahl von Anrainern, die nun für die Zufahrt zu ihren Wohnhäusern nicht selten weite Umwege in Kauf nehmen müssen, als auch von Gewerbetreibenden kritisiert die Lösung heftig", stellte Mittwoch der Bezirksvorsteherin-Stellvertreter der Inneren Stadt, Willibald Pfeiffer, in einer Reaktion im Pressedienst der SPÖ Wien zu den Ausführungen Stenzels fest.

Dass die Bezirksvorsteherin schon nach wenigen Tagen nach dem Start der neuen Verkehrsorganisation auf dem Rudolfsplatz in hellen Jubel ausbreche, sei sachlich nicht nachvollziehbar und bezeichnend für die Unseriosität ihrer Behauptung, setzte Pfeiffer fort. "Ein Probetrieb mitten in der Hauptferienzeit ist sicherlich nicht aussagekräftig genug, die von Stenzel angekündigte Evaluierung mit Sommerende steht auch deshalb auf tönernen Füßen. Vehemente Kritik übte der Bezirksvorsteherin-Stellvertreter an der neuerlich aufgestellten Behauptung Stenzels, die nunmehrige Verkehrsorganisation wäre einstimmig erfolgt. Pfeiffer: "Eine Einigung zwischen Vertretern der ÖVP und Beamten als ´einstimmig´ zu bezeichnen, ist eine Chuzpe. Weder hat die SPÖ Innere Stadt der Lösung zugestimmt, noch waren die Anrainer und Geschäftsleute des Viertels in ausreichender Weise eingebunden. Der selbstherrliche Alleingang der Bezirksvorsteherin und ihre durch die Fakten nicht gerechtfertigte Lobhudelei ist jedenfalls ein weiterer Beweis für das fragwürdige Mitbestimmungs- und damit Demokratieverständnis Stenzels", schloss Pfeiffer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001