Offener Brief der Israelitischen Kultusgemeinde und der mitunterzeichnenden Organisationen

Freiheit für die entführten israelischen Soldaten!! Beendigung des Terrorbeschusses Israels und der Terroranschläge!!

Wien (OTS) - Sehr geehrte Frau Außenminister Dr. Plassnik!
Sehr geehrte Frau Kommissarin Dr. Ferrero-Waldner!

Die Entführung des israelischen Soldaten Shalit durch irreguläre Terroristen aus Gaza (gemäß der Genfer Konvention
"unlawful combatants") stellt einen klaren Bruch des Völkerrechts dar. Die heutige neuerliche Entführung zweier israelischer Soldaten, diesmal an der Nordgrenze Israels, die noch dazu durch einen UNO-Beschluss in ihrem genauen Grenzverlauf anerkannt ist, bedeutet einen neuerlichen Bruch von Völkerrecht und Beschlüssen des UN-Sicherheitsrats. Die Entführten sind daher ohne Gegenleistung freizulassen. Es handelt sich bei ihnen um keine Kriegsgefangenen.

Das UNO Mitglied Syrien wird aufgefordert den Anführer der Hamas Mashal des Landes zu verweisen und an ein Kriegsverbrechertribunal der UN auszuliefern.

Die Beschießung ziviler israelischer Siedlungen von Gaza aus durch Kassamraketen ist ein zweifacher Bruch der Genfer Konvention und Haager Landskriegsordnung:

Erstens weil es sich um terroristischen Beschuss ziviler Einrichtungen in Israel handelt und zweitens weil er aus Gebieten mit ungeschützter Zivilbevölkerung heraus erfolgt, die als Schutzschild missbraucht wird.

Die Israelitische Kultusgemeinde fordert Österreich und die EU ebenfalls auf, gegen antisemitische Tendenzen in den Medien Syriens, Ägyptens und der Hizbollah einzutreten, die sich in TV-Sendungen über die "Protokolle der Weisen von Zion", "Ritualmordbeschuldigen" und ähnlichen, sowie in TV- Sendungen der "Palästinensischen Behörde", in denen Kinder unter Missbrauch internationaler Kinderschutzbestimmungen als "Kindersoldaten" zum Selbstmordattentäter, zum "Shahiid" erzogen werden, äußern.

R. Fastenbauer
Israelitische Kultusgemeinde Wien
Generalsekretär

Unterstützt von:
Bundesverband der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs
Zwi Perez Chajes Loge der B’ nai B’rith
ZFÖ - Zionistische Föderation in Österreich
Misrachi Österreich
WIZO - Zionistische Frauen
Österreichisches Dialogforum für Israel
Bund Sozialdemokratischer Juden - AVODA

Rückfragen & Kontakt:

Israelitische Kultusgemeinde
Tel.: (01) 53 104- 105

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IKG0001