Macht man das so? Malik: Warum und wie ich informiere

Malik-OTS-Nachrichten über den nötigen Umgang mit komplexen Problemen und Systemen

St. Gallen (OTS) - Mit dieser Nachricht gebe ich eine erste
Antwort auf die Frage von Herrn Dr. Wolf in der ZIB 2 vom 6.7. 2006. Managt man so, wie ich das mache? Wirksames Management steht und fällt mit den richtigen Informationen, zur richtigen Zeit und am richtigen Ort. Fehlen solche, kann man in komplexen Systemen weder Probleme vermeiden, noch lösen. Im Gegenteil, fehlende oder falsche Information erzeugt und verstärkt Probleme.

Information ist lebenswichtig. Wenn wichtige Informationen fehlen, entstehen unkontrollierbare und kostspielige Entwicklungen. Die österreichische Management-Kybernetikerin Maria Pruckner beschreibt sie in ihrem Buch "Die Komplexitätsfalle". Unter dieser Falle darf man sich vorstellen, dass sich Personen und infolge ihr Umfeld durch das Fehlen von entscheidenden Informationen sozusagen selbst mobben und dabei auch selbst ruinieren können.

Vorfälle wie jüngst in der ÖBB, aber auch Krisen und Katastrophen, entstehen durch Eigendynamiken, die wir auch aus der Natur kennen, z.B. Hochwasser. In sozialen Systemen werden sie vielfach durch Managementfehler und falsches Kommunikationsverhalten ausgelöst. Wir alle leben heute in einer komplexen Welt. Niemand kann sich der Probleme durch Komplexität entziehen. Sie betreffen jeden. Jeder sollte daher wissen, wie gefährliche Eigendynamiken zustande kommen, wie man sie frühzeitig erkennt, löst und verhindert. Wir alle genießen aber auch die Vorteile durch Komplexität: z.B. durch moderne Kliniken und hoch entwickelte Sicherheitseinrichtungen. Jeder sollte daher auch wissen, wie man erwünschte Eigendynamiken erzeugt, die ein erfülltes, erfolgreiches und schönes Leben, Arbeiten und Managen ermöglichen.

Dem richtigen Umgang mit Komplexität widme ich mich seit mehr als 30 Jahren wissenschaftlich und praktisch. Mein Unternehmen hat den Zweck, sie zu verstehen und zu lösen, wirksames Wissen und funktionierende Werkzeuge zu entwickeln und zu vermitteln. Es ist eine Forschungseinrichtung, die sich selbst finanzieren muss und eine Experten- und Bildungseinrichtung, die die Löhne für ihre Lehrer und Berater selbst erwirtschaftet.

Für wirksames Management ist Information wichtiger als Materie und Energie, auch wichtiger als Geld. Warum, wurde im Rahmen der Kybernetik Mitte des 20. Jahrhunderts erkannt: Information ist die dritte Grundgröße der Natur. Nichts funktioniert ohne sie. Die Kybernetik ist einfach gesagt, die Wissenschaft vom Funktionieren komplexer Systeme. Sie ist für ein erfolgreiches Management im 21. Jahrhundert unverzichtbar. Der Sinn meiner OTS-Nachrichten-Aktion ist, Interessierte mit angewandter Kybernetik vertrauter zu machen. Vertraut werden ihre einfachsten Fragen erscheinen: Was tut das System? Was sagt das System über es selbst? Was hilft es, wenn man es so sieht? Was könnte man jetzt tun, damit es für alle besser wird? Auf solchen Fragen basieren meine OTS-Nachrichten...

Fredmund Malik am 12.7.2006

Hinweise zur Malik-OTS-Nachrichten-Aktion:

Alle Malik-OTS-Nachrichten im OTS-Logbuch:
http://www.malik-mzsg.ch/ots_logbuch

Unternehmen: www.malik-mzsg.ch

Kybernetik: www.managementkybernetik.com

Achtung! Sie können im Rahmen dieser Aktion Ihre Feedbacks an folgende E-Mail richten: austria@malik-mzsg.ch

Sie werden gelesen und in die Überlegungen zur Malik-OTS-Nachrichtenaktion integriert. Es wird um Verständnis gebeten, dass sie aus konzeptionellen Gründen nicht im Einzelnen beantwortet bzw. bearbeitet werden können.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle:
Fredmund Malik
austria@malik-mzsg.ch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009