Das ADGAR-Halbfinale für die "Anzeige des Jahres 2006" läuft an

Einreichfrist für Halbjahreswertung beim VÖZ-Wettbewerb endet am 25. August 2006 - Statt 15 werden heuer 25 Finalisten ermittelt

Wien (OTS) - Ab sofort können kreative Print-Sujets für die Halbjahreswertung zur "Anzeige des Jahres 2006" eingereicht werden. Neu ist heuer beim VÖZ-Wettbewerb, dass bereits im ersten Durchgang statt 15 insgesamt 25 Finalisten für die Gesamtjahreswertung - also fünf je Kategorie - ermittelt werden, die dann bei der traditionellen VÖZ-Gala im Frühjahr 2007 die Chance auf einen ADGAR haben. Bei der Halbjahreswertung werden vorerst die drei besten Anzeigen je Kategorie ausgezeichnet und mit einer Urkunde prämiert; sie steigen mit den zwei jeweils Nächstplatzierten der Kategorie ins Finale auf.

Einreichfrist für das erste Halbjahr endet am 25. August

Die Einreichungsfrist zur ersten Halbjahreswertung für die "Anzeige des Jahres" endet am 25. August 2006. Teilnahmeberechtigt sind alle Auftraggeber von Anzeigenwerbung, die ihren Sitz in Österreich haben, Werbeagenturen und Werbegestalter für ihre Auftraggeber sowie Jurymitglieder. Einreichberechtigt sind alle Printkampagnen, deren Sujets mindestens fünf Mal im Verlauf des Jahres 2006 in österreichischen Tageszeitungen, Wochenzeitungen oder Magazinen (bzw. in den Österreichteilen deutscher Illustrierter) inseriert werden.

Die Bewertung der eingereichten Anzeigen erfolgt in fünf Kategorien, nämlich

  • Auto und Motor,
  • Dienstleistungen,
  • Konsum- und Industriegüter,
  • Handel sowie
  • Social Advertising.

Die Jury wird vom Manstein-Verlag gemeinsam mit dem Verband Österreichischer Zeitungen bestellt, die sich unter dem Vorsitz von Hans-Jörgen Manstein aus Fachleuten der Bereiche Marketing, Werbung, Medien und Kommunikation zusammensetzt.

Nur eine Gesamtjahreswertung gibt es weiterhin für den "Kreativen Einsatz von Printwerbung" und für die Wahl des "Print Werbers des Jahres"; mit dem der kontinuierliche und konsequente Einsatz des Mediums Print ausgezeichnet wird.

Rückfragen & Kontakt:

Für Rückfragen zum Wettbewerb steht Ihnen Frau Sonja Nagl
unter 01/533 79 79-115 zur Verfügung.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOZ0001