Morgen Donnerstag: Kinderfreunde-Pressekonferenz "In Zukunft Gratiskindergärten? Was Eltern wollen - was Kinderlose denken!" um 10 Uhr!

Wien (SK) - Die Kinderfreunde haben die Firma Marketagent.com und das Institut für Kinderrechte & Elternbildung beauftragt, eine Studie über Wünsche, Sichtweisen und Einstellungen von Eltern und Nichteltern rund um die Diskussion über Gratiskindergärten abzuwickeln. Im Rahmen der österreichweit durchgeführten Studie wurden 1.000 Fragebögen ausgewertet. Die Studie zeigt, wie Kindergärten heute gesehen werden, wer sie finanzieren soll, welche Aufgabe sie haben, und wie sie organisiert sein sollen. Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen präsentieren in einer gemeinsamen Pressekonferenz zum Thema "In Zukunft Gratiskindergärten? Was Eltern wollen - was Kinderlose denken!" Mag. Thomas Schwabl (Marketagent.com), LR Josef Ackerl (Bundesvorsitzender der Kinderfreunde) Gernot Rammer (Bundesgeschäftsführer der Kinderfreunde).

Zeit: Morgen Donnerstag, 13. Juli 2006, 10 Uhr
Ort: Cafe Frauenhuber, 1010 Wien, Himmelpfortgasse 6

Die VertreterInnen der Medien sind herzlichst eingeladen. (Schluss) mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002