Berufsziel "Kapitän auf einem Binnenschiff"

Piekniczek: "Mit dem Lehrberuf Binnenschifffahrt erste Schritte zur Verwirklichung eines Traumberufes setzen!"

Wien (PWK471) - Lehrlinge in der Binnenschifffahrt können auf Personen- oder Gütertransportschiffen Europas ausgedehnte Binnenwasserstraßen befahren. Neue Chancen für angehende Kapitäne eröffnen sich dabei besonders durch die wachsende Bedeutung der touristischen Schifffahrt. So waren im Vorjahr 3.664 Schiffe im Einsatz, um knapp zehn Prozent (+ 9,37 Prozent) mehr als 2004.

"Man entdeckt die Vorzüge der Schiffsreisen auf der Donau, wobei in den Monaten Mai, Juli und August mit jeweils über 500 Schiffen Spitzenwerte erreicht werden", freut sich Alexander Piekniczek, Geschäftsführer des Fachverbandes Schifffahrtsunternehmungen in der WKÖ, über die gute Entwicklung, die nun schon das dritte Jahr anhält. Dies spiegelt sich, so Piekniczek, auch bei den Passagierzahlen wider. 2005 wurden 179.942 Rundfahrten-Passagiere gezählt, um 10,93 Prozent mehr im Jahr zuvor. Diese Personengruppe, die mit dem Schiff an- und abreist und auf dem Schiff nächtigt, leistet einen wichtigen Beitrag zum Städte-Tourismus.

Es verwundert daher nicht, dass in diesem Bereich Mitarbeiter gesucht werden. Großes Augenmerk wird in der Lehre - neben der umfassenden Theorie - auf eine gediegene praktische Ausbildung gelegt. Piekniczek: "Dabei wird die langjährige Tradition mit den Anforderungen moderner Technik und den touristischen Qualitätsstandards vereint. Auf einem Schiff fahren und dafür noch Geld bekommen, das bietet ein Job auf einem österreichischen Binnenschiff".

Doch fällt kein Kapitän vom Himmel. Der neue Lehrberuf "Binnenschifffahrt" will da abhelfen: Seit Herbst 2001 können künftige Kapitäne als Lehrlinge anheuern. Der Lehrberuf dauert 3 Jahre. In Wien ist für die Berufsausbildung ein Blockunterricht zwischen Ende Oktober und Februar vorgesehen. Während der übrigen Zeit erhält der Schifffahrtslehrling die praktische Ausbildung "an Bord". Bei Interesse stehen in Wien auch genügend Internatsplätze zur Verfügung. Mit mehr als 15 Lehrlingen verweist die DDSG Blue Danube auf eine kontinuierliche Lehrlingsausbildung und stellt auch heuer wieder Lehrlinge ein. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Schifffahrtsunternehmungen
Mag. Alexander Piekniczek
Tel.: (++43) 0590 900-3252
Fax: (++43) 0590 900-282
ahoi@schifffahrt.at
http://www.schifffahrt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001