Junge "Geschichtsdetektive" in Rudolfsheim-Fünfhaus

Wien (OTS) - Wissbegierige junge Menschen im Alter zwischen 6 und
10 Jahren können am Mittwoch, 12. Juli, im "Kinder-Kultur-Treffpunkt 15" des Bezirksmuseums Rudolfsheim-Fünfhaus (Wien 15., Rosinagasse 4) als "Geschichtsdetektiv" agieren. Von 14 bis 17 Uhr befassen sich die "Detektive" mit Fotografien aus alter Zeit. Ehrenamtliche Bezirkshistoriker unterstützen die kleinen "Ermittler" bei ihren Nachforschungen. Die Teilnahme an dem spannenden "Detektiv-Workshop" ist kostenlos. Weitere Auskünfte über diese Veranstaltung: Telefon 0699/111 670 51 (Mag. Brigitte Neichl). Anfragen per E-Mail:
kkt15@chello.at .

Bei der eingehenden Beschau historischer Fotografien aus dem reichhaltigen Bilder-Archiv des Museums machen die "Spürnasen" vielerlei Entdeckungen. Gerne können die "Nachwuchs-Detektive" ältere Fotoaufnahmen aus dem Familienbesitz zu den gemeinsamen Nachforschungen mitbringen. Das ungefähre Alter der Aufnahmen, Angaben zu abgebildeten Bauwerken oder Personen und eine Menge weiterer Details sind aus den alten Fotos zu ersehen. Nach der "Detektiv-Arbeit" mit Köpfchen, Lupe plus Lexikon stärken sich die Teilnehmer mit einer guten Gratis-Jause. Seit 2000 erfreut sich der "Kinder-Kultur-Treffpunkt 15" in Rudolfsheim-Fünfhaus großer Beliebtheit, der Bezirk und andere Unterstützer fördern das sozio-kulturelle Integrationsprojekt.

Allgemeine Informationen:

o Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (mit Kinder-Kultur-Treffpunkt 15): http://www.bezirksmuseum.at/rudolfsheimfuenfhaus/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003