ÖAMTC: Der Tunnel ist das Hindernis

Nadelöhr Tauern Tunnel: Blockabfertigung, Staus, lange Verzögerungen - daran führt kein Weg vorbei

Wien (OTS) - Wer am kommenden Wochenende die Fahrt in den Urlaub antritt, wird dem "Genuss" eines Stauerlebnisses nicht entkommen, meint der ÖAMTC. Die Belastungen auf den Transitrouten durch Österreich werden spürbar zunehmen. In Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Luxemburg schließen die Schulen, aus fünf deutschen Bundesländern und Teilen der Niederlande wird eine zweite Reisewelle einsetzen.

Knackpunkt Tauern Tunnel

Der Tunnel ist das "Übel" und scheinbar führt kein Weg daran vorbei. Der ÖAMTC rechnet bereits am Samstag in den frühen Morgenstunden mit Blockabfertigung und Staus vor dem Tauern Tunnel/Nordportal (A10) in Salzburg. Stundenlange Wartezeiten auf dem Weg Richtung Süden sind hier einzuplanen. Am Vormittag sind Staulängen weit jenseits der 10-km-Grenze nicht auszuschließen.

Der Tipp des ÖAMTC: Autofahrer, die aus dem Raum Linz, dem Mühlviertel oder Innviertel Richtung oberitalienische Adria wollen, sollten als Alternative durchaus auch die Strecke über die Pyhrn Autobahn (A9) bis St. Michael, weiter die Murtal Schnellstraße (S36), Friesacher Straße (B317) und ab Klagenfurt die Süd Autobahn (A2) in Betracht ziehen.

Schwerpunkte in Tirol

Staus erwartet der ÖAMTC auch auf den Nord-Süd-Routen in Tirol. Die wesentlichsten Staupunkte:
* Inntal Autobahn (A12), zwischen Innsbruck/Ost und Innsbruck/West (Baustelle).
* Brenner Autobahn (A13), zwischen Innsbruck Süd und der Mautstelle bei Schönberg.
* Fernpass Straße (B179), zwischen dem Grenz Tunnel bei Füssen in Bayern und Nassereith. Hier ist mit Blockabfertigung vor dem Lermooser Tunnel und dem Grenz Tunnel zu rechnen.

Engstellen auf der Süd Autobahn

Großbaustellen auf der Süd Autobahn (A2) zwischen Leobersdorf und Wöllersdorf, zwischen dem Knoten Seebenstein und Grimmenstein (beide in NÖ) sowie im steirischen Packabschnitt werden den Verkehrsfluss beeinträchtigen. Probleme befürchtet der ÖAMTC vor dem nur einspurig zu befahrenden Assingberg Tunnel zwischen Mooskirchen und Steinberg.

Wartezeiten an den Grenzen

Längere Aufenthalte sind an den Hauptübergängen mit Ungarn und Slowenien, so in Nickelsdorf (H) oder auch an den Autobahnübergängen Spielfeld und Karawanken Tunnel (jeweils SLO) einzuplanen.

Stauzonen in den Nachbarländern

Auch Bayern, Südtirol, Oberitalien, die Schweiz und Slowenien werden von der Reisewelle nicht verschont bleiben.
Der ÖAMTC hat besonders stauanfällige Strecken kurz zusammengefasst:

Bayern:
* Umfahrung München (A99).
* München - Salzburg (A8).
* Inntaldreieck - Kufstein (A93).
* München - Garmisch Partenkirchen (A95/B2).
* Kempten - Füssen (A7/B310).

Südtirol/Oberitalien:
* Brenner Autobahn, vor der Mautstelle bei Sterzing (A22).
* Tarvis - Palmanova (A23), vor der Abzweigung nach Triest bzw. Venedig.
* Zufahrten zu den Badeorten Grado, Lignano Sabbiadoro, Bibione, Caorle oder auch Jesolo.

Schweiz:
* Gotthard Route (N2).

Slowenien:
* Kurz nach der Autobahngrenze Spielfeld, bei der Mautstelle vor Marburg (A1).

Aktuelle Infos:
www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Gerhard Koch

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0007