Niederwieser: Wieder parteipolitischer Missbrauch des Ministeriums durch Gehrer

Wien (SK) - "Der parteipolitische Missbrauch des Bildungsministeriums durch Ministerin Gehrer setzt sich fort" -SPÖ-Bildungssprecher Erwin Niederwieser kritisiert scharf die heutige Presseaussendung des Ministeriums, in der Gehrer der VP-nahen Schülerunion zum Wahlausgang bei den SchülerInnenvertretungswahlen gratuliert. Schon mit der an alle Schulen verschickten Rede von VP-Obmann, Kanzler Schüssel habe Gehrer das Ministerium eindeutig für ÖVP-Zwecke missbraucht. "Die ÖVP soll gratulieren, wem sie will; das soll sie aber gefälligst nicht über Ministeriumsinfrastruktur tun. Von einer Bundesministerium muss man erwarten können, dass sie den SchülervertreterInnen objektiv gegenübersteht und sich parteipolitische Glückwünsche verkneift", so Niederwieser abschließend. **** (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008