Karner: Scheinheiligkeit von Cap nicht zu überbieten

SPÖ hat brutalste ORF-Interventionen zu verantworten

St. Pölten (NÖI) - "Die Scheinheiligkeit von Cap ist nicht zu überbieten. Die SPÖ hat die brutalsten und rücksichtslosesten ORF-Interventionen zu verantworten. In keiner anderen Phase hat es derart brutale Interventionen und vorgeschobene Posten beim ORF gegeben, wie in der Ära der sozialistischen Regierungen", so VP NÖ-Landesgeschäftsführer Mag. Gerhard Karner an die Adresse von SP-Klubchef Cap.

Karner verweist als Beispiel auf die so genannte 8-Skunden-Affäre aus dem Jahr 1999, "in der die SPÖ sogar bis in den ORF-Schneideraum hinein interveniert hat".

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0007