Strache, Klement: Hochverrat Haiders an Kärnten!

FPÖ lehnt faulen Kompromiß gegen die Interessen Kärntens ab Kärnten ist der Verlierer. "Danke", Jörg Haider

Wien/Klagenfurt (fpd) - Die Ortstafellösung sei ein Hochverrat von Landeshauptmann Jörg Haider an Kärnten. Dies stellte heute FPÖ-Obmann HC Strache in einer gemeinsamen Stellungnahme mit dem geschäftsführenden FPÖ-Landesobmann Generalsekretär Karlheinz Klement fest. ****

"Nicht einmal drei Mal hat der Hahn gekräht, bis Haider den Hochverrat an Kärnten begangen hat. Schon zwei Tage nach dem Bekanntwerden einer breiten Ablehnung von zusätzlichen zweisprachigen Ortstafeln setzt sich Haider in besonders perfider Art und Weise über den Wunsch der Kärntner Bevölkerung hinweg und unterwirft sich der Forderung Schüssels nach einer Flut zusätzlicher zweisprachiger Ortstafeln", kritisierten die beiden FPÖ-Politiker. "Versprochen" bedeute bei Haider offensichtlich schon "gebrochen". Haider werde wohl als 'größter Wahlbetrüger' in die Geschichte der heimischen Politik eingehen. Der rasende Rechtsbrecher Rudi Vouk sei der Sieger dieses faulen Kompromisses, Kärnten der Verlierer, und Haider der dafür Schuldige.

"Die FPÖ lehnt diesen faulen Kompromiß kategorisch ab", stellten Strache und Klement fest. Nur die von der FPÖ lange geforderte Minderheitenfeststellung kann Klarheit in dieser Frage bringen. Die Haider-Variante bedeute, daß eine kleine Minderheit der Mehrheitsbevölkerung ihren Willen aufgezwungen habe und Jörg Haider davor in die Knie gegangen sei.

Auch die von Jörg Haider zugesagte Bestandsgarantie lehne die FPÖ strikt ab. In Südkärnten seien viele zweisprachige Ortstafeln zu Unrecht aufgestellt worden. Diese müßten nach einer Minderheitenfeststellung gegebenenfalls wieder demontiert werden. "Haider hat jedenfalls völlig den Bezug zur Bevölkerung im Unterland verloren. Die FPÖ stehe hier als einzige Partei der Heimat im Wort", so Strache und Klement.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005