Martinz: Konsens in Ortstafelfrage erreicht

Einigung in der Ortstafeldiskussion erreicht. Konsens angenommen. VP-Konsensbemühungen haben zur Lösung geführt.

Klagenfurt (OTS) - "Ich bin froh, dass die leidige Ortstafelfrage nun endlich einer Lösung zugeführt wird", sagt VP-Landesrat Josef Martinz in einer ersten Reaktion auf die Bekanntgabe des Beschlusses im Ministerrat. Die ÖVP habe seit Beginn der Diskussion auf den Konsens gesetzt.

Beide Seiten, sowohl die Regierung als auch die Slowenenorganisationen haben sich bewegt, um zu einem Kompromiss zu finden. "Die Kärntner Bevölkerung ist es Leid, ständig damit konfrontiert zu werden", erklärt Martinz und führt weiter aus: "mit dieser Lösung ist der Sack zugemacht und das Problem kann nun endlich zu den Akten gelegt werden". Schließlich gebe es schwerwiegendere Probleme in diesem Land zu lösen: Rechnungshofbericht zum vorliegenden Rechnungsabschluss 2005, beitragsfreier Kindergarten, Verwaltungsreform uvm. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002