SP-Schieder: EuropäerInnen brauchen Antworten, keine Inszenierungen

Exklusiv unter www.wien.spoe.at: Kommentar von Gemeinderat Andreas Schieder zur "EU-Präsidentschaft"

Wien (SPW) - Mit Ende Juni geht die österreichische Ratspräsidentschaft zu Ende. Der Vorsitzende der gemeinderätlichen Europakommission, Landtagsabgeordneter Andreas Schieder nimmt dies zum Anlass "eine ehrliche Bilanz" zu ziehen, exklusiv veröffentlicht unter www.wien.spoe.at (derzeit auf der Startseite). "Eines muss man zugeben: hervorragende Organisation, keine Pannen. Die Inszenierung hat gut funktioniert. Was die BürgerInnen Europas aber brauchen, sind Antworten und Lösungen auf die offenen Fragen. Bei einer nüchternen Analyse bleibt der Eindruck, die österreichische Bundesregierung hat versucht, die Probleme Europas mit einer zuckersüßen Gugelhupf-Inszenierung zu kaschieren", so Schieders kritisches Resumée.

www.wien.spoe.at versteht sich als serviceorientierte Homepage, welche in regelmäßigen Anständen mit exklusivem Content aufwartet. Zusätzlich zum aktuellen Kommentar von Andreas Schieder bietet die Homepage der Wiener SPÖ den UserInnen einen Steckbrief bzw. einen Link zur persönlichen Seite des Wiener SPÖ-Mandatars. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002