Das Bundeskanzleramt teilt mit:

Wien (OTS) - Das Bundeskanzleramt hat dem Nationalrat zur
Behandlung durch den Hauptausschuss den Text einer Verordnung der Bundesregierung über die Bestimmung von Gebietsteilen, in denen topographische Bezeichnungen und Aufschriften sowohl in deutscher als auch in slowenischer Sprache anzubringen sind (Topographieverordnung Kärnten) übermittelt. Damit wird dem Spruch des VfGH vom 26. Juni 2006 hinsichtlich der Ortschaften Bleiburg und Ebersdorf Rechung getragen.

Rückfragen & Kontakt:

Heidemarie Glück
Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Tel.: 01/531 15/2917

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBK0001