Bereits ein Drittel der Postbuslenker als Safety Driver ausgebildet

Alle Busfahrer durchlaufen Fahrsicherheits- und psychologisches Training

Wien (OTS) - 25 Lenkerinnen und Lenker der ÖBB-Postbus GmbH erhielten gestern in der Wirtschaftskammer Wien (WKW) jene Urkunde und Plakette, die sie als Safety Driver auszeichnen. Postbus-Geschäftsführer Michael Gassauer und der Obmann der Sparte Transport und Verkehr der WKW, Alexander Klacska überreichten sie ihnen stellvertretend für die bereits knapp 1.000 Lenker, die bis dato die Ausbildung absolviert haben. Bis Ende nächsten Jahres sollen sämtliche 2.900 Lenker das praktische und theoretische Weiterbildungsprogramm abgeschlossen haben. ****

Verkehrssicherheit an erster Stelle
Verkehrssicherheit steht für den Postbus als Marktführer im öffentlichen Regionalverkehr auf der Straße an erster Stelle. Die Lenkerinnen und Lenker sind Tag für Tag für die sichere Beförderung von weit mehr als einer halben Million Menschen verantwortlich, darunter viele Kinder und Jugendliche. Gassauer: "Diese Verantwortung nehmen wir sehr ernst. Neben der sorgfältigen Wartung der Fahrzeuge gehören für mich daher auch regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen für unsere Lenker zu den Maßnahmen, die wir im Sinne der Verkehrssicherheit zu erfüllen haben." Hier bot sich die von der Wirtschaftskammer Wien ins Leben gerufene Safety Driver-Ausbildung an, die neben einem intensiven Fahrsicherheitstraining auch einen psychologischen Ausbildungsteil beinhaltet. Für Klacska ist dieses Modul ebenso wichtig, da Berufs- und hier vor allem Buslenker einer Fülle von Stressfaktoren wie Zeitdruck, hohem Lärmpegel und nicht zuletzt dem stetig zunehmenden Verkehrsaufkommen ausgesetzt sind.

Kundenbindung wird erhöht
Neben der Hebung der Verkehrssicherheit soll die Aktion Safety Driver auch die Qualität im Verkehrsdienstleistungsbereich verbessern. Denn im theoretischen Teil werden die Kandidaten im Umgang mit Stress, Zeitdruck und Konfliktsituationen geschult. Die Lenker lernen, wie sie im Alltag gelassener mit diesen Problemen umgehen und strahlen diese Ruhe auch auf die Fahrgäste aus, die somit eine entspannte und sichere Fahrt genießen können.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Gürtler
Pressesprecherin ÖBB-Postbus GmbH

ÖBB-Holding
Konzernkommunikation
Tel: 01/93000-44275
Mail: katharina.guertler@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001