Hofburg Kongresszentrum Wien: Innovationsschub durch Eröffnung von Hofburg Galerie & Forum

Wien (OTS) - Im Beisein von viel Prominenz wurde heute,
Donnerstag, 29. Juni, die moderne Veranstaltungslocation Hofburg Galerie & Forum, zwei jeweils 300 m2 große Räume auf zwei Ebenen, symbolisch vom Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft an das Management des Hofburg Kongresszentrum & Redoutensäle Wien, vertreten durch Geschäftsführer Walter Straub, übergeben. In der vom Wiener Architekt Prof. DI Dr. Manfred Wehdorn gestalteten und technisch perfekt ausgestatteten Hofburg Galerie & Forum fanden während der EU-Präsidentschaft im ersten Halbjahr 2006 ausschließlich EU-Kongresse statt. Ab sofort steht die imposante Glas-Stahl-Konstruktion jedermann für Veranstaltungen aller Art zur Verfügung. GF Straub: "Die Verbindung von historischem Ambiente mit moderner Architektur und aktuellster Technik ist mit der Hofburg Galerie & Forum eindrucksvoll gelungen. Das erweiterte Angebot soll dazu beitragen, den ersten Platz Wiens als weltweit erfolgreichste Kongressstadt erfolgreich zu halten."

Die Wiener Kongresszentrum Hofburg Betriebsgesellschaft m.b.H. erwirtschaftet mit 36 Mitarbeitern und rund 250 Veranstaltungen im Jahr einen Umsatz von über neun Millionen Euro. Insgesamt stehen 17.000 m2 Fläche für 50 bis 3.500 Teilnehmer in einem stilvollen und geschichtsträchtigen Rahmen zur Verfügung. Damit ist das Hofburg Kongresszentrum & Redoutensäle Wien "eine der ersten Adressen Europas".

Mehr Information: Monika Scheinost, Tel.: +43-1-587 36 66, kongresszentrum@hofburg.com, www.hofburg.com,

Rückfragen & Kontakt:

Charlotte Rettenbacher-Ludwig, PR Plus GmbH,
Tel.: + 43-1-914 17 44-0
crl@prplus.at, www.prplus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002