VP-Hahn: Gratis-Kindergarten als Beitrag zur erfolgreichen Integration

Bildung beginnt im Kindergarten als "Bildungsgarten" / ÖVP Wien fordert einheitliche österreichische Bildungsstandards für Kindergärten

Wien (OTS) - Im Rahmen der heutigen Plakatpräsentation der neuen Kiwi (Kinder in Wien)-Kampagne kritisierte ÖVP Wien Chef Stadtrat Johannes Hahn, dass es in Österreich keine einheitlichen Bildungsstandards für Kindergärten gibt und diese Einrichtung nicht im pädagogischen Bereich integriert ist. Die derzeit herrschende formale Länderzuordnung sei veraltet. Es sei höchst an der Zeit, die neun unterschiedlichen Regelungen für pädagogische Standards zu vereinheitlichen.
Die Idee eines Bundesrahmengesetzes für Kindergartenqualität wird von der Vorstandsvorsitzenden von Kiwi, VP-Bildungssprecherin Gertrude Brinek, unterstützt.
Brinek appelliert, eine Neudefinition der formalen Zugehörigkeit in das Bildungsministerium vorzunehmen. "Eine Verschiebung in das Bildungsministerium ist höchst notwendig." "Nur eine bundesweit einheitliche Regelung der Kindergartenpädagogik bringt uns weiter", betont Brinek.

Gratis Kindergarten als sinnvolle Investition in die Zukunft unserer Kinder

Johannes Hahn: "Auf lange Sicht fordere ich die Finanzierung des Kindergartens durch die öffentliche Hand, da Kinder dort auf spielerische Weise lernen und der Grundstein für das spätere soziale und berufliche Leben gelegt wird."
Der ÖVP Wien Chef sieht den Kindergarten auch als wertvollen Beitrag für eine erfolgreiche Integrationspolitik. "Vor dem Hintergrund, dass 17 % aller Schulanfänger in Wien akute Sprachdefizite aufweisen, sollte die SP-Stadtregierung langfristig auf einen Kindergarten hinarbeiten, der überhaupt gratis ist", so Hahn. Die Forderung der ÖVP Wien nach dem letzten Kindergartenjahr gratis wäre ein erster Schritt.

Bei Kiwi stehen Kinder im Mittelpunkt

"Der 1948 gegründete Verein Kinder in Wien (Kiwi) hat sich als eine pädagogisch hochwertige Bildungseinrichtung etabliert. Lernen als soziokultureller Prozess wird bei uns groß geschrieben", so Abg.z.NR. Gertrude Brinek. "Bei uns steht das Kind im Mittelpunkt und Kiwi leistet einen wesentlichen Beitrag dafür, dass Kinder eine bessere Zukunft in dieser Stadt haben."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001