VP-Hoch: Kein Herumwursteln mehr beim Praterprojekt

ÖVP Wien urgiert fehlendes Verkehrskonzept

Wien (VP-Klub) - Das Herumwursteln bei der Umsetzung der Modernisierungspläne des traditionsreichen Wiener Wurstelpraters muss für LAbg. Alfred Hoch, Planungssprecher der ÖVP Wien, endlich ein Ende haben. "Etliche Jahre sind bereits seit den Modernisierungsankündigungen der SPÖ-Stadtregierung vergangen. Jetzt wird es Zeit, dass der ausgearbeitete Plan zur Attraktivierung des Praters zur Gänze rasch umgesetzt wird", fordert Hoch, der die Flächenumwidmung nach Berücksichtigung der Einwände der ÖVP Wien und die Neustrukturierung unter Beachtung des Traditionscharakters begrüßt.

Kritik kommt vom VP-Planungssprecher an der bisher laschen Umsetzung und am fehlenden Verkehrskonzept. Wie so oft wird auch beim Prater hier ein bisschen und da ein bisschen umgesetzt. "Das vorliegende Modernisierungskonzept muss in enger Zusammenarbeit mit den Praterbetreibern im Gesamten umgesetzt werden und auch die steigende Verkehrsbelastung darf man nicht außer Acht lassen", so Hoch, der vor allem auf die Miteinbeziehung der Praterbetreiber hinweist, die von der SPÖ-Stadtregierung anfangs in die Planung nicht miteinbezogen wurden.

Durch die zu erwartende steigende Verkehrsbelastung rund um den Prater fordert die ÖVP Wien von der SPÖ-Stadtregierung in einem eingebrachten Antrag im Gemeinderat ein entsprechendes Verkehrskonzept. Hoch: "Das ist dringend notwendig, da durch den steigenden Besucherstrom vor allem an Veranstaltungs- und Messetagen Staus zu erwarten sind, die für die Besucherinnen und Besucher, vor allem aber die Anrainerinnen und Anrainer belastend sind."

"Der Prater ist derzeit in einer Entwicklungsphase, die nun nicht ins Stocken geraten darf und in Zukunft nicht nur einen bedeutenderen Wirtschaftsfaktor, sondern auch einen attraktiveren Freizeit- und Erholungsraum darstellen muss", schließt Hoch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002