ÖAMTC-Spritpreis-Monitoring zeigt: Italien und Deutschland sind Rekordhalter

West-Ost-Gefälle in Österreich anhaltend hoch

Wien (OTS) - Der Preisvergleich an den Zapfsäulen zeigt, dass Tanken in manchen Urlaubsländern das Ferienbudget besonders belastet. Deutschland als WM-Metropole führt das Benzinpreis-Ranking an. Doch auch Italienurlauber sollten noch in Österreich einen Tankstopp einlegen, bis zu 14 Euro Preisersparnis pro Tankfüllung sind möglich. "Aber auch in Österreich gibt es große regionale Unterschiede", sagt ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brugger-Brandau. "Ärgerlich ist, dass vor allem in Kärnten, wo es mit Ferienbeginn viele Urlauber hinziehen wird, der Benzinpreis auffallend hoch ist." Unverändert teuer ist Tanken in Westösterreich, aber auch in Wien haben die Preise deutlich angezogen.

Wer vor der italienischen Grenze tankt, spart mehr als 14 Euro

Diesel ist in Kärnten am günstigsten. Wer nach Italien fährt, ist gut beraten noch einen Tankstopp in Österreich einzulegen. "Mehr als 14 Euro können Diesel-Fahrer dadurch sparen", sagt Brugger-Brandau. 50 Liter Diesel kosten in Italien saftige 62,05 Euro, in Kärnten hingegen "nur" 47,85 Euro. Die Spritpreise der Nachbarländer im Vergleich:

  • Deutschland: Superbenzin (1,339), Diesel (1,140)
  • Italien: Superbenzin (1,335), Diesel (1,241)
  • Frankreich: Superbenzin (1,297), Diesel (1,102)
  • Kroatien: Superbenzin (1,109), Diesel (0,994)
  • Ungarn: Superbenzin (1,103), Diesel (1,039)
  • Schweiz: Superbenzin (1,101), Diesel (1,121)
  • Slowenien: Superbenzin (1,032), Diesel (0,971)
  • Spanien: Superbenzin (1,029), Diesel (0,919)
  • Griechenland: Superbenzin (1,028 Euro), Diesel (0,981 Euro)

Die österreichischen Spritpreis-Hochburgen im Vergleich

Wer sich am Wochenende in den Urlaub aufmacht, sollte sich nicht scheuen die Spritpreise zu vergleichen oder noch zuhause online die günstigsten Tankstellen auf der Strecke abzufragen. Für das Urlaubsbudget lohnt sich das allemal. "So kostet eine 50-Liter-Tankfüllung Superbenzin in der Steiermark mindestens 50,95 Euro. In Kärnten blättert man für die gleiche Menge bereits 56,45 Euro hin", rechnet die ÖAMTC-Expertin vor. "Knapp sechs Euro Preisersparnis sind hier möglich."

Superbenzin (95 Oktan) billigster Preis pro Bundesland - Stand:
28. Juni 2006

  • Kärnten: 1,129 Euro
  • Vorarlberg: 1,119 Euro
  • Tirol: 1,099 Euro
  • Wien: 1,097 Euro
  • Burgenland: 1,079 Euro
  • Salzburg: 1,069 Euro
  • Niederösterreich: 1,056 Euro
  • Oberösterreich: 1,054 Euro
  • Steiermark: 1,019 Euro

Diesel billigster Preis pro Bundesland - Stand: 28. Juni 2006:

  • Vorarlberg: 1,017
  • Tirol: 1,009
  • Wien: 1,004
  • Oberösterreich: 0,994
  • Steiermark: 0,989
  • Niederösterreich: 0,989
  • Burgenland: 0,989
  • Salzburg: 0,978
  • Kärnten: 0,957

Der ÖAMTC hilft beim Sparen

* "Spritpreis-Service": Mit einem Klick sind unter www.oeamtc.at/sprit die günstigsten Tankmöglichkeiten abrufbar. Österreichweit sind 1.600 Tankstellen gelistet. Preisabfragen sind nach Kraftstoffsorte, Bundesland oder Ort sortiert möglich. Wer über keinen Internetzugang verfügt, erhält alle Daten (zum Ortstarif aus ganz Österreich) unter der ÖAMTC-Hotline 0810 120 120.

* "Tankbonus": ÖAMTC-Mitglieder tanken österreichweit mit ihrer Clubkarte mit Kreditkartenfunktion an Avanti-Tankstellen um 3 Cent pro Liter Sprit günstiger. Nähere Infos auch unter www.oeamtc.at/tankbonus.

* Die Preise im Europa-Vergleich können unter www.oeamtc.at/tanken abgerufen werden.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Margret Handler
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0003