Festakt: 25 Jahre "Freie Montessori Schule" Altach

LH Sausgruber: Bereicherung für Vorarlberger Schullandschaft

Altach (VLK) - Mit einer Feier in Altach begeht die "Freie Montessori Schule" am Samstag, 24. Juni, ihr 25jähriges Bestehen. Landeshauptmann Herbert Sausgruber würdigte die "Freie Montessori Schule" Altach "als eine Bereicherung für die Vorarlberger Schullandschaft".

Die "Freie Montessori Schule" ist die einzige nichtkonfessionelle private Volksschule in Vorarlberg. Sie orientiert sich hauptsächlich an den Grundsätzen von Maria Montessori. Dabei werden mehrere Jahrgänge in einer Klasse unterrichtet. "Seit 25 Jahren leistet die Freie Montessori Schule solide Bildungs- und Erziehungsarbeit und ist somit eine Bereicherung für die Vorarlberger Schullandschaft", so LH Sausgruber.

Land investiert viel in Bildung und Ausbildung

Investitionen in die Bildung sind Investitionen in die Zukunft. Vorarlberg setzt deshalb schon seit einigen Jahren starke Impulse für die Bereiche Bildung und Ausbildung. "Wir wollen unserer Jugend Chancen für eine erfolgreiche Zukunft bieten. Dabei gilt es, die qualitativ hochwertige und anerkannte Basisausbildung an unseren Schulen zu festigen und die Vielfältigkeit des Bildungssystems zu erhalten. Von der Lehre über die Weiterbildung bis hin zur Fachhochschule, alle diese Bereiche werden vom Land gefördert", betont LH Sausgruber.

In den Jahren 2000 bis 2005 sind in Vorarlberg mehr als 283 Millionen Euro in Schulbauprojekte geflossen, weitere 30 Millionen sind für die nächsten Jahre allein im Bereich der Bundesschulen bereits projektiert. "Das sind wertvolle Investitionen in die Qualität unserer Schulen und damit in die Zukunft der Vorarlberger Jugend", so LH Sausgruber.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0012