Friedensplattform "Stop Bush": 20.000 Menschen gegen Krieg und Aufrüstung auf der Straße

Demonstration für Frieden, Demokratie und soziale Gerechtigkeit ist voller Erfolg

Wien (OTS) - 20.000 Menschen setzten heute Mittwoch in Wien ein Zeichen und gingen im Rahmen des Besuchs von US-Präsident George Bush gegen Krieg und Aufrüstung auf die Straße. Die Demonstration startete um 17 Uhr vom Wiener Westbahnhof und mündete schließlich um 20 Uhr im Votivpark. Die gesamte Demonstration verlief friedlich.

Für Ludwig Dvorak (Sozialistische Jugend) sind die Erwartungen der Friedensplattform "Stop Bush" zur Gänze erfüllt: "20.000 Menschen haben heute gezeigt, dass sie von Kriegstreiberei nichts halten. Unterstellungen im Vorfeld, dass es zu Ausschreitungen kommt, haben sich nicht bewahrheitet. Das kann man von der Politik des US-Präsidenten nicht behaupten. Das gleiche gilt für die SchreibtischstrategInnen der EU, die im Rahmen des Verfassungsentwurfs schon den nächsten Krieg planen."

Rückfragen & Kontakt:

SJÖ
Wolfdietrich Hansen
01 523 41 23 oder 0699 19 15 48 04
http://www.sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0003