Innovative Jungunternehmer begeistern Experten

Gründerteams aus dem Inkubator INiTS ausgezeichnet

Wien (OTS) - Nach der Top 10-Platzierung bei der ersten Stufe, erreichte das Start-up negPOINT nun auch in der zweiten Stufe des i2b&GO! Businessplanwettbewerbs von 80 eingereichten Plänen im Bereich "Innovation und Technologie" den ausgezeichneten 6. Platz.

Das innovative Jungunternehmen unterstützt weltweit Lieferantenverhandlungen mit einer flexiblen Software und setzt dazu fundierte wissenschaftlichen Verfahren (z.B. aus dem Harvard Konzept) ein.

Mit seiner innovativen Lösung für eine automatisierte, intelligente Videoüberwachung begeisterte auch KiwiBlue beim i2b&GO! Businessplanwettbewerb die Jury. Das Jungunternehmer-Team entwickelt eine neue Möglichkeit für Überwachungssysteme, mit der potentielle Gefahren frühzeitig erkannt und dem Sicherheitsexperten bekannt gegeben werden und schaffte es damit ex aequo mit negPOINT auf den 6. Platz.

Bereits letzte Woche konnte sich KiwiBlue über eine Auszeichnung beim gemeinsamen Businessplanwettbewerb der Wirtschaftsuniversität Wien und der Technischer Universität Wien freuen. Von 80 Teilnehmern wählten Vertreter der Universitäten und die Sponsoren Frequentis, Microsoft und Raiffeisen Landesbank das Team von KiwiBlue auf den 1.Platz.

Beide Start-ups werden vom AplusB Zentrum INiTS (Gründerservice der Universität Wien, TU Wien und ZIT) erfolgreich betreut und vielseitig unterstützt. www.inits.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Tomiczek
Tel.: 01/715 72 67-21
presse@inits.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | INI0001