Kickl: Volksbegehren: Spindeleggers Verdrehungen sind falsch

Alle Fraktionen stimmten FÜR das Volksbegehren

Wien (OTS) - Zur (freudigen) Überraschung der FPÖ-Abgeordneten Rosenkranz und Bösch wurde der Ausschußbericht über das FPÖ-Volksbegehren "Österreich bleib frei" heute, Mittwoch, im Plenum des Nationalrats EINSTIMMIG zur Kenntnis genommen. Damit stimmten alle Parteien FÜR das Volksbegehren.

"Die Verdrehungen des VP-Abgeordneten Spindelegger sind somit falsch", merkte dazu FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl an. Offenbar orientiere sich Spindelegger nicht an den Tatsachen, sondern an den Direktiven aus der sattsam bekannten Sudelküche Lopatkas, der ja nach dem Motto vorgehe, daß der Zweck die Mittel heilige.

Rückfragen & Kontakt:

Büro HC Strache
Karl Heinz Grünsteidl, Bundespressereferent
+43-664-4401629, karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0008