Scheuch: Gallup-Umfrage ist Scharlatanerie

Wien (OTS) - "Die heute verbreitete Umfrage des Gallup-Institutes ist an Scharlatanerie nicht zu überbieten. Der alternde Professor des Gallup-Instituts scheint zunehmend an Realitätsverlust zu leiden", kritisierte heute BZÖ-Bündnissprecher NAbg. DI Uwe Scheuch.

Sämtliche seriöse Meinungsforschungsinstitute weisen dem BZÖ konstante Umfragewerte von 5 Prozent aus und bescheinigen dem BZÖ ein Kopf an Kopf - Rennen mit der Stadler/Strache-FPÖ. Auch bei der Kärntner Landtagswahl war Karmasin jener sogenannte Meinungsforscher, der vom tatsächlichen Wahlergebnis meilenwert entfernt gelegen ist. "Es ist schon immer Intention des Gallup-Institutes gewesen, das BZÖ mit allen Mitteln runter zu machen und das erfolgreiche Politikergespann Westenthaler-Haider zu bekämpfen. Anscheinend hat sich Professor Karmasin nun auch auf die Seite der Alt-FPÖ geschlagen, denn anders können diese Umfrageergebnisse nicht gewertet werden", schloß Scheuch.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0004