ASFINAG:Nachtsperren auf der A 10 Tauern Autobahn

Baustellenbereich zwischen Gmünd und dem Knoten Spittal/Millstätter See wird für den Sommerreiseverkehr vorbereitet

Wien (OTS) - Um den Urlaubsreisenden ab Ende Juni wieder eine vollständige Verkehrsführung mit jeweils zwei Fahrstreifen in beide Fahrtrichtungen anbieten zu können, wird ab morgen Donnerstag (22.Juni) die A 10 Tauern Autobahn zwischen Gmünd und dem Knoten Spittal/Millstätter See in den Nachtstunden zwischen 20.00 Uhr und 05.00 Uhr Früh in Fahrtrichtung Süden für den Verkehr gesperrt. Diese Sperre wiederholt sich in den folgenden Nächten bis inklusive der Nacht auf Montag (26.Juni).

Auch in den Tagesstunden stehen dem Verkehr in diesem Zeitraum in beide Fahrtrichtungen jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung! Vorgesehen ist, dass die ASFINAG ab Freitag, 30. Juni endgültig die neue Verkehrsführung mit jeweils zwei Fahrstreifen in beide Richtungen inkl. der neu errichteten Einhausung Trebesing (Richtungsfahrbahn Salzburg) dem Verkehr übergeben werden kann, sodass diese Baustelle während der Sommermonate keine Behinderung für die Urlaubsreisenden mehr darstellt.

Der Grund für die Sperre sind massive Umstellungsarbeiten der ASFINAG bei den Betonleitwänden, die über eine Länge von 10 km versetzt werden müssen. Zusätzlich müssen alle anderen Einrichtungen wie z.B. die Markierung oder die Beschilderung auf die neue Verkehrsführung umgerüstet werden.

In der Zeit der Nachtsperren wird der Verkehr ab der Anschlussstelle Gmünd über die B99 umgeleitet.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Harald Dirnbacher
Pressesprecher
Tel: +43 (0) 50108-10833
Fax: +43 (0) 50108-10832
Mobil: +43 664 421 26 29
mailto: harald.dirnbacher@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001