"Grenzüberschreitend auf dem Weg zur Nachhaltigkeit"

Ergebnisse des dreijährigen INTERREG-Projektes in Ungarn und NÖ

St. Pölten (NLK) - Die Südwind Entwicklungspolitik NÖ Süd lud gestern, 20. Juni, zur Abschlussveranstaltung des INTERREG-Projektes "Grenzüberschreitend auf dem Weg zur Nachhaltigkeit" nach Wiener Neustadt, wo die Ergebnisse des in Ungarn und Niederösterreich mit den Modulen Schulen, Gemeinden und Universitäten drei Jahre lang laufenden Projektes präsentiert wurden.

So wurde beispielsweise im Rahmen der Universitätskooperation ein Methodenhandbuch zur Interkulturellen Kommunikation Ungarn -Österreich entwickelt. Herausgegeben von Elisabeth Reif und Ingrid Schwarz, ist der 140-seitige Band ab sofort in der Mediathek von Südwind NÖ Süd entlehnbar. Besonders erfolgreich verlief auch die Kooperation auf Schulebene. Die Südwind-Ausstellung "Klima verbündet" wurde in einer ungarischen Version in ungarischen Schulen gezeigt, wobei mittlerweile bereits 600 Kinder die Ausstellung besucht haben.

Vereinbart wurden aber auch weitere Kooperationen zwischen Ungarn und Niederösterreich: Von VertreterInnen des Österreichisch-Ungarischen Corvinus Kreises wird bereits ein neues Projekt zum Thema Umweltbildung vorbereitet, an dem Südwind NÖ Süd als österreichische Partnerorganisation beteiligt ist.

Nähere Informationen bei Südwind NÖ Süd unter 02622/248 32, Dr. Ingrid Schwarz.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006