HOCHTIEF lagert Einkaufsprozesse an Accenture aus

Europaweites Abkommen über eine Laufzeit von fünf Jahren

Essen/Kronberg/Wien (OTS) - Accenture hat mit dem internationalen Baudienstleister HOCHTIEF einen Vertrag über das Outsourcing der Geschäftsprozesse im strategischen Einkauf und Beschaffungsmanagement geschlossen. Die Vereinbarung bezieht sich auf alle Materialien und Dienstleistungen, die nicht direkt die Bautätigkeit von HOCHTIEF betreffen, wie Bürogeräte, Druckerzeugnisse, Arbeitsschutzausrüstung, IT, Transport und Logistik, Personalqualifizierung und Travelmanagement. Das Abkommen gilt europaweit und hat eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren. Die finanziellen Details der Zusammenarbeit wurden nicht bekannt gegeben.

Neben der Übernahme des strategischen Einkaufs umfasst der Vertrag die Bereitstellung und den Betrieb einer elektronischen Beschaffungsplattform sowie eines Helpdesks zur Unterstützung des operativen Einkaufs. Mit der Entwicklung eines standardisierten Einkaufsprozesses wird Accenture HOCHTIEF dabei unterstützen, Einsparungspotenziale zu realisieren.

Stärkere Fokussierung auf das Kerngeschäft "Wir freuen uns, einen der führenden internationalen Baudienstleister bei der weiteren Optimierung von Geschäftsprozessen im Einkauf zu begleiten", sagt Norbert Kettner, Leiter des Bereichs Industrial Equipment und Mitglied der Geschäftsführung bei Accenture. "Künftig kann sich HOCHTIEF noch stärker auf sein Kerngeschäft konzentrieren."

Mit dem Vertrag bauen Accenture und HOCHTIEF ihre gute Zusammenarbeit weiter aus. Seit Mai 2006 hat Accenture schrittweise die Zuständigkeit für mehrere Warengruppen übernommen. "Mit Accenture als starkem Outsourcing-Partner wollen wir unsere Kosten im Einkauf nachhaltig senken", sagt Dr. Martin Rohr, Vorstandsmitglied von HOCHTIEF. "Die Zusammenarbeit steigert nicht nur unsere Effizienz, sondern schafft gleichzeitig die Voraussetzung für weiteres Wachstum."

Über Accenture:

Accenture ist ein weltweit agierender Management-, Technologie-und Outsourcing-Dienstleister. Mit dem Ziel, Innovationen umzusetzen, hilft das Unternehmen seinen Kunden durch die gemeinsame Arbeit leistungsfähiger zu werden. Umfangreiches Branchenwissen, Geschäftsprozess-Know-how, internationale Teams und hohe Umsetzungskompetenz versetzen Accenture in die Lage, die richtigen Mitarbeiter, Fähigkeiten und Technologien bereitzustellen, um so die Leistung seiner Kunden zu verbessern. Mit über 129.000 Mitarbeitern in 48 Ländern erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Fiskaljahr (zum 31. August 2005) einen Nettoumsatz von 15,55 Milliarden US-Dollar. Die Internet-Adresse lautet http://www.accenture.at

Über HOCHTIEF:

HOCHTIEF ist einer der führenden internationalen Baudienstleister. Mit mehr als 41.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 13,65 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2005 ist das Unternehmen auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. In den USA dem größten Baumarkt der Welt ist HOCHTIEF über die Tochtergesellschaft Turner die Nummer 1 der General Builder. In Australien ist der Konzern mit seiner Beteiligung Leighton Marktführer. Mit Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Bau, Dienstleistungen, Konzessionen und Betrieb wird die komplette Wertschöpfungskette von Projekten abgedeckt.

Weitere Informationen unter http://www.hochtief.de/presse

Rückfragen & Kontakt:

Accenture
1010 Wien, Börsegebäude, Schottenring 16
Mag. Katharina Riedl
Tel.: 01/ 20502 33048, Fax: 01/ 20502 1
E-Mail: katharina.riedl@accenture.com
http://www.accenture.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003