Bankhaus Spängler: Erstes Navigationssystem für Anleger

Spängler Vermögens-GPS analysiert und optimiert Anlagestrukturen nach Markowitz / Berater nutzen zukunftsweisende Software

Salzburg/Wien (OTS) - Das Salzburger Bankhaus Spängler bietet eine völlig neue Form der Vermögensplanung an. Das "Spängler Vermögens-GPS" erarbeitet - basierend auf den Kriterien der modernen Portfoliotheorie von Nobelpreisträger Harry Markowitz - die optimale Anlagestruktur. Neben den üblichen Investments in Anleihen und Aktien werden auch die Anlageklassen Liquidität, Wohn- und Gewerbeimmobilien, Rohstoffe, Hedgefonds, Private Equity Investments sowie Kapitalversicherungen mit einbezogen. Der Ablauf des Vermögens-GPS ist einfach: Über einen Fragenkatalog werden die wichtigsten Daten sowie die aktuelle Vermögensstruktur erfasst. Zudem werden Kriterien wie Anlageziele, Risikobereitschaft und gewünschten Zeithorizont des Investors abgefragt. Nun startet eine spezielle (oder: hochkomplexe) Software, mit der Spängler exklusiv in Österreich arbeitet, einen intensiven Prozess, der rund eine Woche dauert: Jede der neun Anlageklassen wird über einen eigenen Referenzindex analysiert, das Programm greift dabei auf 20-jährige historische Zeitreihen zurück. Diese Auswertung wird von einem Berater des Bankhauses bearbeitet, als Ergebnis erhält der Anleger eine ausführliche Risikobewertung seiner gesamten derzeitigen Vermögensstruktur. Danach werden in einem Beratungsgespräch konkrete Umsetzungsvorschläge zur Erreichung des angestrebten finanziellen Ziels bzw. der neuen Vermögensstruktur dargelegt.

Rückfragen & Kontakt:

Horst Dick
Telefon: +43/(0)662/8686-720, E-Mail: horst.dick@spaengler.at
Pressefach & FOTO: http://www.pressefach.info/spaengler

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001