LEINEN LOS! FÜR OBERÖSTERREICHS SEGLER

Bundesforste ermöglichen Kosten-Reduktion für Segler

Wien, 21. Juni 2006 (OTS) - Auf Initiative des Landes Oberösterreich ermöglichen die Bundesforste den Seglern, ihren Sport am Attersee und Traunsee günstiger auszuüben. Durch einen neuen Vertrag mit dem Oberösterreichischen Segelverband werden die Nutzungstarife der Seepacht für Segelvereine um 25 Prozent reduziert. Der Vertrag im Sinne des Segelsports und der Nachwuchsarbeit wurde jetzt von Bundesforste-Vorstand Thomas Uher und dem Obmann des OÖ-Segelverbands, Walter Knoglinger, unterzeichnet.

- Reduktion um ein Viertel -
Auf Anregung des Landes Oberösterreich nahmen die Bundesforste Verhandlungen mit dem Segelverband Oberösterreich über die Reduktion der Nutzungstarife für Bojen und Anlegestellen auf. Mit einem erfreulichen Ergebnis für den oberösterreichischen Segelsport: "Wir können uns über eine Reduktion der Nutzungskosten um ein Viertel freuen", erklärt der Präsident des Oberösterreichischen Segelverbands, Walter Knoglinger, "damit haben die Bundesforste gezeigt, dass ihnen der Segelsport am Herzen liegt."

Der neue Vertrag gilt für die wichtigsten oberösterreichischen Segelgebiete - den Attersee und den Traunsee - und ist bereits der zweite Vertrag dieser Art. Bereits letztes Jahr hatten die Bundesforste einen ähnlichen Sponsoring-Vertrag über die vergünstigte Nutzung von Kärntner Seen abgeschlossen. In beiden Fällen tragen die Bundesforste die Hälfte der Ermäßigung. Der Bezug des Unternehmens zum Segeln ist laut Vorstand Thomas Uher stark: "Segeln zählt zu den umweltfreundlichsten Sportarten - und hängt eng mit unseren Aufgaben als Seenbetreuer zusammen."

Die Bundesforste unterstützen den Segelsport umfassend, sowohl durch ihren täglichen Einsatz zum ökologischen Erhalt der Seen als auch durch Tarifreduktionen. "Das Binnenland Österreich zählt im Segelsport zu den führenden Nationen weltweit. Mit dem Sponsoring für den Segelverband Oberösterreich wollen die Bundesforste ihren Beitrag dazu leisten, dass auch in Zukunft Österreicher an die Weltspitze segeln", so Thomas Uher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischen Bundesforste AG
Bernhard Schragl/Pressesprecher
Tel.: 02231/600-215
E-Mail: bernhard.schragl@bundesforste.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001