Neuer Landesdirektor in der Wiener Städtischen Burgenland

Wien (OTS) - Mit 1. Juli 2006 übernimmt Mag. Gerold Stagl (46) die Leitung der Wiener Städtischen im Burgenland. Mag. Stagl folgt Landesdirektor Josef Habeler nach, der die Landesdirektion Burgenland seit 1994 erfolgreich leitete und in den Ruhestand tritt.

Mag. Gerold Stagl startete seine berufliche Laufbahn nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaft in Wien 1986 in der Wiener Städtischen Versicherung als Trainee und war in der
Folge als Assistent der Landesdirektion Wien tätig.

1990 erfolgte dann der Eintritt in die Hypo Burgenland AG, wo der in Rust geborene und auch dort ansässige Burgenländer anfänglich für Personal- und Bankplanung verantwortlich war. 1992 übernahm Mag. Stagl die Leitung der Bereiche Werbung und Marketing sowie Treasury. Im Frühjahr 2000 wurde der zweifache Familienvater Mitglied des Vorstands der Bank Burgenland AG. Mit 1. Oktober 2004 kehrte Mag. Stagl als Landesdirektor-Stellvertreter in die Wiener Städtische zurück.

"In den nächsten Jahren wollen wir unsere Marktanteile im Burgenland weiter ausbauen. Neben der weiteren Verstärkung unseres fest angestellten Außendienstes werden wir auch den Vertrieb über Makler und Banken forcieren. Mit der laufenden Optimierung unseres Kundenservices werden wir die hohe Qualität weiter steigern, um die steigenden Ansprüche der Kunden auch in Zukunft zu erfüllen", so der neue Landesdirektor Mag. Gerold Stagl.

Die Presseaussendungen der Wiener Städtischen finden Sie auch unter http://www.wienerstaedtische.at.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG
Vienna Insurance Group
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Unternehmenskommunikation
Schottenring 30, 1010 Wien
Tel.: +43 (0)50 350-21027
Fax: +43 (0)50 350 99-21027
E-Mail: b.hagen@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0002