Gewerkschaft der Gemeindebediensteten plant keinen Umzug

Meldungen über Übersiedlung der GdG-Zentrale sind reine Gedankenspielerei

Wien (GdG/ÖGB) - Allen Gerüchten über eine Übersiedlung der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten (GdG) erteilte Dienstag der geschäftsführende GdG-Vorsitzende Christian Meidlinger eine Absage:
"Es handelt sich bei den voreiligen Meldungen um reine Spekulation. Eine Entscheidung über einen möglichen Umzug der GdG-Zentrale ist in keiner Weise getroffen."++++

Als neue Adresse des ÖGB und mehrerer Teilgewerkschaften -darunter die GdG - war die Schlachthausgasse in Wien-Erdberg genannt worden. Dazu Meidlinger: "Der Hauptsitz der GdG ist und bleibt bis auf weiteres die Maria-Theresien-Straße 11 in Wien-Alsergrund. Alle Mutmaßungen über eine mögliche Adressänderung sind derzeit reine Gedankenspielerei."

ÖGB, 20. Juni
2006 Nr. 435

Rückfragen & Kontakt:

GdG-Pressereferat
(01) 313 16 - 83 616
Informationen im Internet: www.gdg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0005