Omanischer Arbeitsminister besuchte LH Pröll

Künftig auch verstärkte Zusammenarbeit im technischen Bereich

St. Pölten (NLK) - Im Zuge seines mehrtägiges Arbeitsbesuches stattete der omanische Arbeitsminister, Juma bin Ali bin Juma, heute Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll einen Besuch im NÖ Landhaus in St. Pölten ab. Der Landeshauptmann hob im Anschluss an das Treffen die seit mehreren Jahren bestehende Kooperation und die gute Zusammenarbeit zwischen Niederösterreich und dem Sultanat Oman, insbesondere im Tourismusbereich, hervor. Und diese Zusammenarbeit wird nun weiter intensiviert und vertieft, vor allem im technischen Bereich. Deshalb besuchte der osmanische Gast an der Spitze einer Delegation verschiedene technische Aus- und Weiterbildungseinrichtungen in Niederösterreich, wie beispielsweise die HTL Mödling. Darüber hinaus stattete die Delegation u. a. der Landesberufsschule für Tourismus in Waldegg und der IMC Fachhochschule in Krems einen Besuch ab.

Der Landeshauptmann kündigte zudem an, dass in den nächsten Monaten zwei Technikexperten aus Niederösterreich in den Oman reisen werden, um vor Ort die technischen Ausbildungsmöglichkeiten zu sondieren und zu begutachten. Auch mit dem Ziel, Theorie und Praxis bestmöglich zu verbinden und dem Oman mit Know-how zur Seite zu stehen.

Speziell seit März 2004, als eine niederösterreichische Delegation mit Landeshauptmann Pröll an der Spitze das Sultanat besuchte, gibt es enge Kontakte mit dem Oman. Seither wurden die Kontakte laufend intensiviert - zuletzt war im Mai dieses Jahres die osmanische Tourismusministerin auf Besuch in Niederösterreich -, Joint Ventures abgeschlossen, Studentenaustausch im Tourismusbereich durchgeführt und mit Hilfe Niederösterreichs eine Tourismusschule im Oman aufgebaut. Darüber hinaus haben bereits vier niederösterreichische Unternehmen im Sultanat Fuß gefasst.

Für Landeshauptmann Pröll ist diese Intensität der Zusammenarbeit auf jeden Fall ein positives Beispiel der aktiven Landesaußenpolitik Niederösterreichs, die auch zu konkreten Schritten und zu konkreten Umsetzungen führt.

Zum Abschluss seines Besuches bei Landeshauptmann Pröll trug sich der omanische Arbeitsminister auch in das "Goldene Buch" des Landes Niederösterreich ein.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011