Erber: Wohnbauförderung ist Impulsgeber für Familien, Wirtschaft und regionale Entwicklung

Aktion "Sicheres Wohnen" ist großer Erfolg

St. Pölten (NÖI) - "Die NÖ Wohnbauförderung ist ein unverzichtbares Instrument, um unseren jungen Familien die Schaffung von leistbarem Wohnraum zu ermöglichen. Und sie ist ein enorm wichtiger Impulsgeber für die Wirtschaft und die regionale Entwicklung in unserem Land", sagte heute VP-Landtagsabgeordneter Anton Erber im Rahmen der Sitzung des NÖ Landtages.

"Pro Jahr werden im Rahmen der NÖ Wohnbauförderung rund 20.000 Wohneinheiten im ganzen Land gefördert. Das dadurch ausgelöste Investitionsvolumen lässt sich mit rund 1,4 Milliarden Euro beziffern. Diese Investitionen machen rund 40 Prozent der Bauproduktion im Land aus und sichern so rund 30.000 Arbeitsplätze", so der Wohnbausprecher der VP Niederösterreich, Anton Erber.

"Ein großer Erfolg ist auch die im Jänner dieses Jahres gestartete Aktion ,Sicheres Wohnen’, die den Landesbürger dabei hilft, sein Zuhause diebstahl- und einbruchssicher zu machen. Spezielle Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit werden mit einem einmaligen Zuschuss in der Höhe von bis zu 30 Prozent der Investitionskosten gefördert. So gibt es zum Beispiel für den Einbau von Alarmanlagen bei Eigenheimen, Wohnhäusern oder Wohnungen bis zu 1.000 Euro", so Erber.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003