ÖVP Penzing-Erfolg: Kein Park&Ride Hütteldorf im Bezirksbudget 2007

ÖVP Penzing erreicht Einkaufsstraßenförderung und Verkehrskonzeptansätze

Wien (VP-Klub) - "Ein Budget ist ein in Zahlen gegossenes Programm und somit eine Willensäußerung des Bezirks, wofür das Geld ausgegeben werden soll", betont der Penzinger VP-Bezirksvorsteher-Stellvertreter Franz E. Lerch. Daher habe die ÖVP die Budgetposition Park&Ride Hütteldorf aus dem Ansatz streichen lassen.

"Es kann nicht sein, dass dem Bezirk auch noch Kosten für die ungewollte Monsterparkanlage in Hütteldorf entstehen", so Lerch. "Außerdem konnte die ÖVP erreichen, dass für die wichtige Attraktivierung der Einkaufsstraßen und für ein Verkehrskonzept nächstes Jahr endlich Geldmittel zur Verfügung stehen werden", freut sich der VP-Bezirksvorsteher-Stellvertreter abschließend über den Erfolg.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002