Kommunikationslehrgänge der Donau-Universität Krems

Heute Informationsveranstaltung im Palais NÖ in Wien

St. Pölten (NLK) - Das Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement der Donau-Universität Krems lädt heute, Dienstag, 20. Juni, ab 17.30 Uhr im Palais Niederösterreich in Wien zum Impulsvortrag "Denkbarrieren überwinden" mit anschließender Vorstellung der Universitätslehrgänge "Kommunikation und Management", "PR und Integrierte Kommunikation" sowie "Veränderungsmanagement". Beim Vortrag präsentiert Mag. Monika Herbstrith die Kommunikationswelt aus ungewohnter Perspektive und betrachtet allgemein Gültiges aus neuen Blickwinkeln.

Die angebotenen Lehrgänge zeigen Kommunikationsstrategien zur Bewältigung spezifischer Herausforderungen in einem komplexen Kontext auf. Dabei werden gezielte Gesprächsführung, der Einsatz konstruktiver positiver Verhaltens- und Argumentationsmuster, die bewusste Nutzung eigener Stärken und der Einsatz bewährter Strategien der Eigen- und Fremdmotivation trainiert. Innovative Schulungsmethoden gewährleisten bei den Teilnehmern einen nachhaltigen Lernerfolg und sofortige Umsetzbarkeit in die Praxis.

Die Kurse versetzen die Absolventen in die Lage, Kommunikationsprozesse in Unternehmen systematisch zu analysieren und gezielt zu optimieren. Die Weiterbildungsangebote richten sich u. a. an angehende Führungskräfte in international ausgerichteten Unternehmen sowie an Personen aus Pressestellen, der Unternehmenskommunikation und Agenturen.

Nähere Informationen: Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement, Donau-Universität Krems, Anita Kefeder, Telefon 02732/893-2701, www.donau-uni.ac.at/ijz.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009