ÖAMTC-Motorsport veranstaltet Supermoto-Weltmeisterschaft am Wachauring

MotoGP-Legende Garry McCoy wird ebenfalls in Melk am Start stehen

Wien (OTS) - Von Samstag, den 24. Juni, bis Sonntag, den 25. Juni, findet auf dem Wachauring des ÖAMTC-Fahrsicherheits- und Motorsportzentrums bei Melk der dritte von acht Supermoto-Weltmeisterschaftsläufen der Saison 2006 statt. Zum vierten Mal bereits macht der WM-Zirkus in Österreich Station, davon das dritte Mal auf dem 1.290 Meter langen Wachauring.

In der hubraumoffenen Rennklasse S1 und der auf 450ccm limitierten Rennklasse S2 sind die bisherigen Rennen noch spannender verlaufen als in den vergangenen Jahren. Beinahe alle Top-Favoriten haben die Motorradmarken gewechselt, zudem sorgt eine Dunlop-Einheitsreifen-Regelung für mehr Chancengleichheit und noch packendere Duelle.

Die 10.000 erwarteten Fans können auf dem Wachauring in Melk kommendes Wochenende die Racer der beiden WM-Klassen bewundern. Außerdem geben die österreichischen Nachwuchstalente, die mit ihren 85ccm-Zweitaktern um den WM-Kurs kurven, ihr Bestes.

Als weiteres Zuckerl wird ein Motorrad-Stuntfahrer die Pausen verkürzen. Und wenn die Strecke zwischen den einzelnen Läufen frei ist, können die glücklichen Gewinner im Rallye-Taxi ihre Tauglichkeit als Copiloten unter Beweis stellen.

Für die insgesamt vier Weltmeisterschafts-Rennen in Österreich (je zwei Läufe in den Klassen S1 und S2) haben sich auch die schnellsten österreichischen Supermoto-Piloten angekündigt.

Neben sieben österreichischen Piloten wird unter anderem auch MotoGP-Legende Garry McCoy in Melk am Start stehen. Er freut sich schon besonders auf den flüssigen und für Supermoto-Verhältnisse sehr schnellen Kurs in Österreich.

Die Eintrittspreise:
Samstag: 12 Euro (10 Euro für ÖAMTC-Mitglieder)
Sonntag: 22 Euro (20 Euro für ÖAMTC-Mitglieder)
Wochenende: 22 Euro (20 Euro für ÖAMTC-Mitglieder)
Für Kinder bis 15 Jahre ist der Eintritt frei. Parkplatz und Zugang zum Fahrerlager sind ebenfalls frei.

Aviso an die Redaktionen:
Fotomaterial gibt es im ÖAMTC-Foto-Service unter www.oeamtc.at/presse.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Elvira Kuttner
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001