Krainer: Viele offene Fragen bei Prölls Gasauto-Initiative

Riecht stark nach Wahlkampf

Wien (SK) - "Eine Reihe offener Fragen" gibt es aus Sicht von SPÖ-Umweltsprecher Jan Krainer beim heute von Umweltminister Pröll präsentierten 5-Punkte-Plan zur Förderung von Erdgas- und Biogas-Autos. So sei etwa nicht bekannt, wie hoch die Kosten dieses Plans sind. Weiters möchte der SPÖ-Umweltsprecher wissen, welche Auswirkungen der Plan für die SteuerzahlerInnen hat und in welcher Form Pröll sein Vorhaben umsetzten will. "Hier müsste der Minister eigentlich von Beginn an daran interessiert sein, für Klarheit zu sorgen. Nachdem er jedoch wichtige Details nicht nennen konnte oder wollte, riecht die Aktion sehr stark nach Wahlkampf", so Krainer am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. **** (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014