Volkshilfe: Ein Abend voller Solidarität

Benefizabend mit Margit Fischer bringt Euro25.000,-- für Menschen in Not

Wien (OTS) - Zum Auftakt der neuen Volkshilfe-Kampagne "Armut tut weh" luden Margit Fischer, die "Schirmfrau" der Kampagne und die Volkshilfe Österreich zu einem Benefizabend ins Wiener Rathaus. Wiens Vizebürgermeisterin Grete Laska begrüßte im Namen der Stadt Wien die rund dreihundert Gäste und zeigte sich sehr erfreut über dieses deutliche Zeichen der Solidarität.

Peter Turrini trug mit seiner Lesung "Wir die Barbaren" ebenso zum Erfolg des Abends bei wie Harri Stojka mit Ivana Ferencova und Manuel Ortega, der in seinem umjubelten Auftritt Lieder aus seiner neuen CD sang. Von Barbara Stöckl gefühlvoll moderiert, zählten die Auftritte des Schülerchors aus Himmelberg in Kärnten mit Dieter Bucher zu den berührenden Höhepunkten. Nach der Scheckübergabe sangen sie "Schön, dass es dich gibt", und das galt allen Sponsoren, Spendern und Unterstützern des gelungenen Abends.
Beim tipp3 Torwandschiessen, das von Edi Finger jun. sehr unterhaltsam moderiert wurde, hatten die Firmen und Institutionen noch einmal Gelegenheit, etwas zum finanziellen Erfolg des Abends beizutragen. So wurde mit Unterstützung von Rapid Ehrenkapitän Peter Schöttel, wahlweise mit Fetzenlaberl oder adidas WM-Ball, die Torwand unter Beschuss genommen. Neben tipp3 WM- Büchern wurde von Omnimedia der Rapid-Ehrenankick gewonnen.

Margit Fischer betonte, dass sie sich gern wieder gemeinsam mit der Volkshilfe gegen Armut engagiert, denn "da gibt es viele Menschen, die an einem Strang ziehen. Und dass man die Lebensumstände in Not geratener Mitmenschen verbessern kann, zeigen die vielen hundert Fälle, in denen wir seit 2004 Hilfe leisten konnten." Dieser Abend ist ein deutliches Signal, dass wir nicht Wegschauen sondern Hinschauen, wenn es darum geht, Notleidenden Unterstützung zu geben.", freuten sich Volkshilfe Präsident Josef Weidenholzer und Geschäftsführer Erich Fenninger über das stolze Spendenergebnis. Das durch zwei von ATV zur Verfügung gestellte Robbie Williams Tickets noch einmal verbessert wird - denn die werden Anfang August auf e-bay versteigert.

Dank an die Unterstützer: Hauptsponsoren der Kampagne sind die Wiener Städtische, Bank Austria Creditanstalt und gewista, weiters unterstützt die BAWAG und die Österreichische Post die Kampagne der Volkshilfe, die von der Agentur BLINK (Konzeption Michael Braun, Creativ Director Ossi Kubinecz) wieder kostenlos gestaltet wurde. Den Benefizabend haben unterstützt: Österreichische Nationalbank, ORF, OMV, T-Mobile, Gutmann Oppeker & Partner, Libro, Zeitungsprojekt Österreich (Fellner), m4c event management, Ecker&Partner, und tipp 3. Weiters Omnimedia, AK Wien, Nordsee, Wirtschaftsverband, SPÖ, Novomatic, ÖGB, Pensionistenverband/Seniorenreisen, Jugend am Werk, Bürgermeister Bernhard Müller (Wr. Neustadt), Naturfreunde und Kuratorium Fortuna durch den Kauf von Tischen.

Prominente Gäste: Karl Javurek (gewista), Paul Schauer (Omnimedia), Anja Richter, Freda Meissner-Blau, Jörg Ruminak (ORF), Christian Pöttler und Gerlinde Zehetner (Echo Media), ÖGB-Präsident Rudolf Hundstorfer, Martin Biedermann (ATV), Erika Stubenvoll, Barbara Gross, Grete Laska, Eva Steiner, Barbara Prammer, Carolyn Aigner, Josef Kalina, Rudolf Edlinger, Kurt Steyrer, Helmut Senekowitsch, Christoph Matznetter, Bettina Stadlbauer uva.

Spendenkonto: PSK 90.175.000 Blz 60000

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Erwin Berger
Tel. 0676 83 402 215
e-mail: berger@volkshilfe.at
Weitere Fotos auf www.volkshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001