Weltblutspendetag: Brauner ruft zum Blutspenden auf

Wiener Spitäler konnten Blutbedarf um 30 Prozent senken

Wien (OTS) - Gerade im Sommer fallen viele treue BlutspenderInnen aufgrund ihres Urlaubs aus. Es kann zu Engpässen bei den Blutkonserven kommen. Daher ruft die Wiener Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Renate Brauner anlässlich des heutigen Weltblutspendetags und rechtzeitig vor der Sommerurlaubszeit zum Blutspenden auf: "Jede Blutspende kann Leben retten. Spenden auch Sie!"

In den Wiener Krankenhäusern werden im Jahr 90.000 Blutkonserven benötigt - das entspricht ungefähr einem Viertel des Bedarfs in ganz Österreich. "Blut ist ein wertvolles und lebensrettendes Arzneimittel, mit dem äußerst sorgsam umgegangen werden muss", so Brauner weiter. "Auf Grund blutsparender Operationsmethoden, Eigenblutvorsorge und hoher Sicherheit bei Bluttransfusionen konnte in den Wiener Spitälern die Menge an benötigten Blutkonserven in den vergangenen fünf Jahren um 30 Prozent gesenkt werden."

Rotes Kreuz verleiht "Corporate Blood Award"

Im Beisein der Wiener Gesundheitsstadträtin hat heute im Rathaus das Wiener Rote Kreuz den "Corporate Blood Award" an folgende Unternehmen für ihre Verdienste für Blutspenden verliehen: EVN AG, Raiffeisen Informatik GmbH, PVA - Pensionsversicherungsanstalt und die WGKK - Wiener Gebietskrankenkasse.

Im Anschluss haben sich zahlreiche Prominente, u.a. Andreas Jäger und Wolfram Pirchner, zum Blutspenden zur Verfügung gestellt. (Schluss) hir

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Hirsch
Tel.: 4000/81231
Handy: 0664/431 10 13
hir@ggs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014