Stadler: Zitate und Geschichte in "News" völlig frei erfunden - Absoluter Tiefpunkt des Magazinjournalismus!

Nochmalige Klarstellung Stadlers: "Strebe weder die Funktion des Klubobmanns noch die des geschäftsführenden Klubobmannes an"

Wien (OTS) - Als absoluten Tiefpunkt des Magazinjournalismus bezeichnete heute Volksanwalt Mag. Ewald Stadler die "blaue Infight"-Geschichte in "News". "Abgesehen davon, dass der Inhalt jeglicher Richtigkeit entbehrt, sind dir mir unterstellten Zitationen völlig frei erfunden. Es hat nicht einmal ein Gespräch zwischen mir und einem Journalisten dieses Magazines zu diesem Thema stattgefunden. Diese namentlich nicht gezeichnete Geschichte basiert auf einem reinen Lügengebäude. Ich werde meinen rechtsfreundlichen Vertreter beauftragen, sämtliche Klagsmöglichkeiten in Angriff zu nehmen", so Stadler.

Er, Stadler, werfe dem Team von HC Strache nicht "Versagen und Unerfahrenheit" vor, wie News völlig frei erfunden habe, sondern attestiere dieser Mannschaft ein hohes Maß an politischem Professionalismus, Handschlagqualität und persönlicher Integrität. Im übrigen, konterte Stadler den Erfindungen von News, strebe er weder die Funktion des Klubobmanns noch die Funktion des geschäftsführenden Klubobmannes an, und das ohne Wenn und Aber. Wieder einmal habe sich bei News gezeigt: "N.icht E.in W.ort S.timmt", so Stadler, denn Strache und sein Team habe sein volles Vertrauen und seine uneingeschränkte Unterstützung.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001