Weiterer Beitrag des Landes für Tschernobylhilfe

LH Sausgruber überreichte Scheck an Doris Allgäuer

Bregenz (VLK) - Mit einem Beitrag von 10.000 Euro unterstützt die Vorarlberger Landesregierung ein Kinderdorf für Tschernobyl-geschädigte Kinder im weissrussischen Gomel. Im Landhaus überreichte Landeshauptmann Herbert Sausgruber den Scheck an die Initiatorin des Hilfsprojektes, Doris Allgäuer.

Das Geld wird für den Einbau einer Holzfeuerungsanlage zur Beheizung und Warmwasseraufbereitung im Kinderdorf in Gomel verwendet.

Doris Allgäuer engagiert sich seit Jahren für Menschen, die unter den Folgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zu leiden haben. Sie wurde schon mehrfach vom Land Vorarlberg bei verschiedenen Vorhaben unterstützt und hat sich dabei als verlässliche Projektpartnerin bewährt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006