Das war das 1. Sommerfest der Jasomirgottstraße

Mit einem Aufgebot an Stadtprominenz wurde die Straße eröffnet und das Einkaufsgebiet Jasomirgottstraße, Goldschmiedgasse und Bauernmarkt vorgestellt

Wien (OTS) - Gestern ging es hoch her in der Innenstadt. Zum
ersten Mal luden die Kaufleute des Einkaufsgebietes Jasomirgottstraße, Goldschmiedgasse und Bauernmarkt ihre Kunden und Freunde zu einem Sommerfest vor dem herrlichen Ambiente des Stephansdoms. Nach einem kurzen aber heftigen Regenguss kam schließlich beim Eintreffen von Dompfarrer Toni Faber wie bestellt das schöne Wetter: Sonnenschein, 25 Grad - in diesem Jahr bislang eine Seltenheit. Die Einkaufsstraße wurde für einen Tag zu einer "Fußgängerzone", die mit umfangreichem Programm und Kulinarik lockte. Zur Eröffnung des Sommerfestes sprach die Bezirksvorsteherin des 1. Bezirks, Frau Ursula Stenzel. Danach segnete Dompfarrer Toni Faber die Straße mit einer eindrucksvollen Laudatio an die Jasomirgottstraße, ihre Kaufleute und den herrlichen Stephansdom, der das Tor zur Straße darstellt.

Weitere abdruckfähige, honorarfreie Bilder finden sie unter
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=1&dir=200606&e=20060613_j&a=event

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

pressefotos.at
Tel.: (01) 595 41 24

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIS0002