Nach Bawag-Skandal: Kanzler festigt seine Führungsposition

NEWS-Gallup-Wahlumfrage: ÖVP baut ihren Vorsprung aus: ÖVP 39 %, SPÖ 35, Grüne 12, FPÖ 6, HPM 5, BZÖ 3.

Wien (OTS) - Die ÖVP profitiert weiterhin von Bawag-Skandal und ÖGB-Krise: In der aktuellen NEWS-Gallup-Wahlumfrage kann sie ihren Vorsprung ausbauen, legt - unter der Annahme, dass auch Hans-Peter Martin mit eigener Liste zur Wahl antritt - von 37 auf 39 Prozent zu und bleibt damit klar auf Platz eins. Die SPÖ ist von ihren hohen Werten bis zum Ausbruch der Bawag-Krise weit entfernt und stagniert bei 35 Prozent.

Die Grünen kämen, wenn am kommenden Sonntag gewählt würde. auf starke zwölf Prozent, FPÖ und Hans-Peter Martin verlieren gegenüber der letzten Umfrage jeweils einen Prozentpunkt und liegen bei sechs beziehungsweise fünf Prozent. Das BZÖ dümpelt bei drei Prozent dahin. Auch in der Kanzler-Direktfrage liegt die ÖVP vorne: Titelverteidiger Wolfgang Schüssel legt um zwei Prozentpunkte zu und baut seinen Vorsprung auf 46 Prozent aus. SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer verliert einen Prozentpunkt. Er würde nur von 32 Prozent der 400 Befragten direkt zum Kanzler gewählt.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0003