Gorbach: Absichtserklärung zu TEN 17 in Luxemburg unterzeichnet

Luxemburg (OTS) - "Es ist mir eine große Freude bekannt geben zu können, dass die Verkehrsminister von Frankreich, Deutschland und Österreich heute unterschrieben haben".Mit diesen Worten kommentierte BZÖ-Verkehrsminister Hubert Gorbach beim heutigen EU-Verkehrsministerrat in Luxemburg sichtlich erfreut die Unterzeichnung der Absichtserklärung zum vorrangigen TEN-Vorhaben Nr. 17, das die Schienenverbindung von Paris über Strassburg, Stuttgart, München, Salzburg und Wien bis nach Bratislava betrifft.*****

Die TEN-Hauptachse Nr. 17 ist eine der wesentlichen Schienenverbindungen für den West-Ost-Verkehr und hat für den europäischen Zusammenhalt in der seit 2004 auf 25 Mitgliedstaaten erweiterten Europäischen Union wesentliche Bedeutung. Aber auch für Österreich hat dieses Projekt eine ganz besondere Bedeutung als leistungsstarker Transportweg zur Entlastung auf dieser europäischen Transitstrecke.

In der Erklärung wird von allen beteiligten Mitgliedstaaten versichert, dass die Realisierung aller Teilstrecken der TEN-Hauptachse Nr. 17 bestmöglich koordiniert und so schnell wie möglich vorangetrieben wird. Denn mit diesem Projekt sollen die Reisezeiten erheblich reduziert, die Kapazitäten für Personen- und Güterverkehr erhöht sowie eine optimale Verzahnung mit weiteren vorrangigen TEN-Vorhaben erreicht werden. Da alle beteiligten Staaten beabsichtigen, hohe Finanzmittel in den Ausbau der TEN-Hauptachse Nr. 17 zu investieren, wird von den beteiligten Staaten eine Kofinanzierung der Europäischen Union für diese Achse gefordert, und zwar sowohl für die grenzüberschreitenden Abschnitte als auch für die wichtigen Engpässe.

"Mein besonderer Dank gilt auch Frankreich, Deutschland und der Slowakei, die in guter Zusammenarbeit einen gemeinsamen Weg mit uns gefunden haben, diese Absichtserklärung rasch zu unterzeichnen", schloss Gorbach. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Martin Standl
Pressesprecher
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 53 115/2164
martin.standl@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001