Haider und Bucher bei Slow Food in Italien

Gespräche mit Slow Food International - Eigenes Convivium in Kärnten wird gegründet - Proponentenkomittee für eine Akademie der Genüsse beschlossen

Klagenfurt/Pollenzo (OTS) - Tourismusreferent LH Jörg Haider und Landestourismusdirektors Seppi Bucher waren auf Besuch bei der Universität für gastronomische Wissenschaften in Pollenzo in der Region Piemont. Dabei wurden auch Gespräche mit Dott. Raimondo Cusmano, dem Vertreter der internationalen Vereinigung Slow Food, geführt. Die Vereinigung Slow Food nennt sich auch "Internationale Bewegung zur Wahrung des Rechtes auf Genuss" und setzt dem hektischen Treiben der modernen Zeit eine Philosophie des Genusses und einen langsamen und bewussten Lebensstil entgegen.

In den Gesprächen wurde vereinbart, dass die Koordination Kärntens mit "Slow Food" zukünftig über die Landestourismusdirektion laufen wird. Als erster Schritt wird eine eigene Slow Food Gruppe (Conviviun) in Kärnten gegründet werden.

Des Weiteren wurde in Gesprächen des Landeshauptmannes und des Landestourismusdirektors mit den Vertretern der Universität für gastronomische Wissenschaften Pollenzo vereinbart, dass Kärnten ein Proponentenkomittee für eine Akademie der Genüsse in Kärnten gründen wird. Die Universität für gastronomische Wissenschaften in Pollenzo soll hier als Vorbild dienen. Vom 26. bis 30. Oktober wird Kärnten bereits mit einer eigenen Delegation am "Solone del Gusto" in Turin vertreten sein.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landeshauptmann Haider
Stefan Petzner
Tel.: 05 0 536 22124 oder 0664 80536 22124

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002