Österreichischer dm Frauenlauf(R) 2006 wieder mit internationalen Gästen und unglaublicher Rekordbeteiligung

Wien (OTS) - ÜBERWÄLTIGENDER REKORD: 12.000 FRAUEN AM START

Der Österreichische dm Frauenlauf(R) hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung durchlaufen: 2005 wurde erstmals die 10.000-Grenze überschritten, dieses Jahr sind es bereits 11.700 Voranmeldungen. Somit können sich die Organisatoren Ilse Dippmann und Andreas Schnabl am 11. Juni auf mehr als 12.000 Teilnehmerinnen einstellen. Der Österreichische dm Frauenlauf(R) zählt damit zu den größten Frauenläufen der Welt.

SPANNENDES ELITEFELD

2005 wurden erstmals auch internationale Athletinnen für den 5 km Elitelauf eingeladen - einerseits um den Wettlauf spannender zu gestalten und andererseits, um die Veranstaltung auch außerhalb Österreichs bekannter zu machen, um auf diese Weise mehr Läuferinnen aus dem Ausland nach Wien zu locken. Dieses Jahr stehen Frauen und Mädchen aus insgesamt 46 Nationen am Start.

Folgende Elite-Athletinnen werden am 11. Juni für ein spannendes Rennen sorgen:

  • TEGLA LOROUPE (KEN), mehrfache Weltrekordhalterin, hielt 1998- 2001 Marathonweltrekord
  • ELOISE WELLINGS (AUS), 2006 eine der schnellsten Frauen der Welt über 5.000m
  • SUSANNE PUMPER (AUT), vielfache österreichische Meisterin
  • IDA NILSSON (SWE), zehnfache schwedische Meisterin
  • CHRISTIN JOHANSSON (SWE), "Finnkampen"-Siegerin 2005
  • KRISZTINA PAPP (HUN), gewann 2003 EM-Gold

Die italienische Marathonläuferin Rosaria Console, die 2004 den Wien Marathon gewonnen hat, musste leider krankheitshalber absagen. Aus Österreich nehmen noch fünf weitere Athletinnen teil. Informationen zu allen Eliteläuferinnen sind auf www.oesterreichischer-frauenlauf.at zu finden.

ÖSTERREICHISCHER FRAUENLAUF AWARD AN TEGLA LOROUPE

Diesjährige Preisträgerin des Österreichischen Frauenlauf Awards ist Tegla Loroupe, die erfolgreichste Läuferin Kenias und Vorbild für viele Frauen: Im Rahmen ihrer Peace Foundation kämpft sie u.a. mit "Peace Races" für den Frieden in Afrika. Um ihr Heimatland zu unterstützen, gibt es dieses Jahr eine Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen: Über deren Online-Plattform www.run-for-lives.at können Frauenlauf-Teilnehmerinnen Spenden für ihre gelaufenen Kilometer sammeln. Diese werden von Ärzte ohne Grenzen für die Behandlung von Aidskranken in Kenia verwendet.

KATHRINE SWITZER ZUM 2. MAL DABEI

Auf die Frauenlauf-Pionierin Kathrine Switzer aus Amerika, die 2005 mit dem Österreichischen Frauenlauf Award geehrt wurde, hat die Veranstaltung letztes Jahr einen bleibenden Eindruck hinterlassen:
Sie ist am 11. Juni wieder dabei und nimmt auch wieder mit der traditionellen Startnummer 10.000 am 5km Bewerb teil.

dm drogerie markt SETZT SICH FÜR BEWEGUNG UND GESUNDHEITSFÖRDERUNG EIN

Hauptsponsor des Österreichischen dm Frauenlaufes ist dm drogerie markt bereits seit dem Jahr 1996. "Wir freuen uns über die neuerliche Rekordbeteiligung von über 11.500 Frauen beim Österreichischen dm Frauenlauf", sagt Manfred Laaber, Geschäftsführer von dm drogerie markt, über den großen Erfolg der Veranstaltung. "Für uns ist dies deswegen von Bedeutung, da wir uns seit 30 Jahren für das Wohlbefinden der Österreicher und Österreicherinnen einsetzen, und Bewegung trägt ebenfalls wesentlich zum persönlichen Wohlbefinden eines jeden Menschen bei."
Einen Höhepunkt, was den Einsatz für Gesundheit und Wohlbefinden betrifft, hat dm drogerie markt in diesem Jahr zu seinem 30. Geburtstag mit seiner Initiative "Leichter Leben" gesetzt. Bewegung ist - neben Vorsorge, gesunder Ernährung, Gesundheit für Kinder und Jugendliche sowie Zahngesundheit - einer der Schwerpunkte dieser Initiative. Gemeinsam mit dem aks Austria, Forum österreichischer Gesundheitsarbeitskreise, setzt dm in allen Bundesländern Projekte in diesen Bereichen um. Für jede Anmeldung zu Leichter Leben spendet dm einen "GesundheitsEuro", der den insgesamt 80 Projekten und 600 Veranstaltungen des aks in ganz Österreich zugute kommt: Passend zum Thema "Bewegung" unterstützt dm unter anderem Nordic Walking- und Mountainbike Treffs, Projekte wie "Jugend in Bewegung" sowie "Walking in Gemeinden" oder Pilates- und Wirbelsäulengymnastik-Schnupperkurse.

Auch die enge Zusammenarbeit zwischen den Veranstaltern des Österreichischen dm Frauenlaufes(R) und dm drogerie markt spiegelte sich in der Leichter Leben Initiative wider: Ilse Dippmann nützte das dm Leichter Leben Mobil, das in den letzten 5 Monaten in ganz Österreich unterwegs war, als Vortragsraum, um Frauen und Mädchen für das Laufen zu begeistern und zur Teilnahme am Österreichischen dm Frauenlauf(R) zu motivieren. Manfred Laaber berichtet weiter: "Unser Leichter Leben Mobil hat jetzt beim Frauenlauf in Wien seine letzte Station - so haben auch die Läuferinnen vor Ort die Gelegenheit, einen Gesundheitscheck von Ärzten, Sportwissenschaftern und geschulten dm Fachkräften durchführen zu lassen."

Wie in den vergangenen Jahren bietet dm auch wieder das beliebte active beauty Zelt an, wo Energieprotokoll, Vitalstoff- und Flüssigkeitsanalyse, Energiemassage, Fit-Check und eine fundierte Ernährungsberatung auf dem Programm stehen. Erstmals gibt es auch ein dm Zelt mit drei Kodak PictureMakern, wo die Teilnehmerinnen und ihre Angehörigen die Möglichkeit haben, Fotos auf Papier ausdrucken zu lassen und damit schöne Erinnerungen gleich mit nach Hause zu nehmen.

dm - "GESUNDHEITSEURO" ZUR FÖRDERUNG DES NACHWUCHSES

Den Veranstaltern ist es ein besonderes Anliegen, junge Mädchen zwischen 11 und 17 Jahren zum Laufen zu animieren. Zu diesem Zweck gab es heuer wieder eine Reihe verschiedener Aktivitäten wie z.B. ein spezielles Laufprogramm, das in den letzten Wochen kostenlos angeboten wurde - heuer erstmals auch in NÖ - und der Girlies Sports-Day im April mit 8.000 Mädchen.
dm drogerie markt spendet für jede Teilnehmerin am Österreichischen dm Frauenlauf(R) 1 Gesundheitseuro: Der Gesamtbetrag wird einem Girlies Laufprojekt zugute kommen, das für Herbst 2006 geplant ist. Ziel ist es, mehr Mädchen zum Laufen zu bringen und junge Lauftalente zu fördern. Denn vor allem junge Mädchen können davon nur profitieren - das Laufen dient nicht nur der Gesundheit, sondern lässt neue Freundschaften entstehen, hebt das Selbstbewusstsein und fördert die sozialen Fähigkeiten.

Mehr Informationen zum Österreichischen dm Frauenlauf(R) unter www.oesterreichischerdmfrauenlauf.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Frauenlauf GesnbR
Karolina Stefanich
Postfach 17, 1031 Wien
Tel.: 01/7138786-14, Fax -16
k.stefanich@oesterreichischer-frauenlauf.at
http://www.oesterreichischerdmfrauenlauf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FRL0001