Martinz: Kein neuer Eventmanager notwendig!

ÖVP Forderung nach Einsparungsmaßnahmen von orangen Versorgungsposten.

Klagenfurt (OTS) - Die bevorstehende Beschlussfassung über die Ernennung eines neuen Eventmanagers für Kärnten stehe auf Drängen des Tourismusreferenten am Wochenende unmittelbar bevor. "Tatsache ist und bleibt, dass Kärnten keinen Eventmanager braucht", erklärt VP-Landesrat Dr. Josef Martinz. In der Kärnten Werbung seien genügend Sachbearbeiter vorhanden, die jederzeit diese Arbeit übernehmen können. "Es ist nicht einmal notwendig, dafür einen Abteilungsleiter zu bestellen, zumal alle Events, die in Kärnten seit Jahren stattfinden selbstverwaltet sind und bereits "Selbstläufer" sind", gibt Martinz zu bedenken.

Das Festhalten an unnotwendigen orange gefärbten Versorgungsposten und die damit verbundene Aufblähung des Verwaltungsapparates sei kontraproduktiv. "Einerseits sind die Schulden Kärntens durch die Misswirtschaft des Finanzreferenten so hoch wie nie zuvor, andererseits bläht er die Verwaltung noch weiter auf, um seine Günstlinge gut unterbringen zu können", erinnert Martinz an die Installierung des orangen Tourismusdirektors in der Kärntner Landesregierung. Die ÖVP fordert endlich die Verwaltungsreform durchzuziehen und die Entflechtung und Vereinfachung der Strukturen in den Landesgesellschaften. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002