15 Meter hoher Aussichtsturm in Ahrenberger Kellergasse

Zusätzliche Tourismusattraktion im Traisental

St. Pölten (NLK) - Die Ahrenberger und Eichberger Kellergasse in der Weinbauregion Traisental ist um eine touristische Attraktion reicher: Morgen, Samstag, 10. Juni, wird ein 15 Meter hoher Aussichtsturm eröffnet, der von der Form her an einen Korkenzieher erinnert und einen faszinierenden Rundblick ermöglicht. Dazu ist der neue Turm eine ideale Ergänzung zum Besuch der idyllischen Kellergasse, verbunden mit einer gemütlichen Wanderung durch sonnige Rieden und den nahen Wald.

Laut Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann, der die Eröffnung vornimmt, ist die Weinbauregion Traisental Österreichs jüngste und zugleich älteste Weinbauregion und hat in Bezug auf die Weinbaufläche die größte Heurigendichte Österreichs. Dazu ist die Ahrenberger-Eichberger Kellergasse die längste ganzjährig bewirtschaftete Kellergasse Niederösterreichs.

Die Winzervereinigung Ahrenberger Kellergasse liegt im Städtedreieck Krems, St. Pölten und Tulln. Sie ist sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn gut erreichbar und ideal ins Radwegenetz eingebunden: direkt am Franz Schubert Weg mit Anbindung an den Donauradweg und den Traisentalradweg.

Weitere Informationen: Tourismusinformation Traisental-Donauland, 3130 Herzogenburg, Rathausplatz 22, Telefon 02782/833 21, e-mail tourist-office@gde.herzogenburg.at und www.traisental.info.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010