Bayr: Kindern Bildung und Perspektiven statt Fluchtgründe bieten!

Bayr zum Internationalen Tag gegen Kinderarbeit

Wien (SK) - Anlässlich des Internationalen Tages gegen
Kinderarbeit am 12. Juni erinnert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Entwicklungszusammenarbeit, daran, dass die Flüchtlingsströme nach Europa mit den menschenunwürdigen Lebensbedingungen in den Heimatländern der Flüchtlinge zusammenhängen. Dazu gehören auch die Kinderarbeit, so Bayr am Freitag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

"Tausende vor allem junge Menschen riskieren ihr Leben nach dem Motto: besser bei einer unsicheren Meeresüberfahrt sterben als im Elend der Heimat weiter vegetieren" so Bayr, "Der Versuch, die Flüchtlinge daran zu hindern nach Europa zu kommen, kann nicht mit Militäreinsatz funktionieren - abgesehen davon, dass manche dabei angewandten Praktiken Menschenrechtsverletzungen darstellen. Viel effektiver wäre es, den Menschen dabei zu helfen, die Lebensbedingungen in ihren Heimatländern endlich so zu gestalten, dass die Flucht ins Exil nicht letzter möglicher Weg für die vielen verzweifelten Menschen bleibt."

Kinderarbeit ist, so Bayr, mit ein Faktor für die Perspektivenlosigkeit in vielen Entwicklungsländern. Kinder, die ihre Familie (mit)erhalten müssen, können nicht einmal eine Grundschule besuchen, womit ihre Chancen auf eine Arbeit, mit der sie später sich und ihre Familie ernähren können, gegen Null sinken. "Diesen Kreislauf gilt es zu durchbrechen", ist Bayr überzeugt, "wir müssen den Menschen in den ärmsten Ländern dieser Welt endlich wieder eine Perspektive bieten, die es ihnen erlaubt, im eigenen Land zu leben und dort an der Entwicklung und Gestaltung der Gesellschaft teilzuhaben." Dazu bei den Kindern anzusetzen und ihnen Bildung, Arbeitsplätze und eine menschenwürdige Zukunft zu bieten, ist nach Meinung der entwicklungspolitischen Sprecherin der SPÖ die erfolgversprechendste Methode. (Schluss) ah/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005